+
Wenn das Steak zum Anbraten in die Pfanne kommt, sollte es Zimmertemperatur haben. Foto: Andrea Warnecke

Braten, backen, ruhen: So gelingt das perfekte Steak

Ein gut gebratenes Steak schmeckt vielen. Doch nur wenigen gelingt es, das Stück Fleisch optimal zuzubereiten. Dabei ist es mit den Tipps vom Koch Daniel Lengsfeld gar nicht so schwierig.

Berlin (dpa/tmn) - Für ein perfektes Steak darf man das Fleisch nicht einfach in die Pfanne legen. Mehrere Schritte sind wichtig, erklärt Koch Daniel Lengsfeld aus dem Restaurant "Sra Bua" in Berlin.

Ganz wichtig ist, das Fleisch vor dem Braten auf Zimmertemperatur zu bringen - und es nicht direkt aus dem Kühlschrank in die Pfanne zu legen. Dann: "Gut anbraten, von allen Seiten und dabei in der Pfanne bewegen", rät Lengsfeld. Durch das Schwenken werden die Röstaromen gleichmäßig verteilt. Das Fleisch wird zwar vor dem Braten gesalzen - aber erst danach gepfeffert, da der Pfeffer sonst verbrennen würde.

Dann kommt das Steak bei wenig Hitze - Lengsfeld empfiehlt 120 bis 140 Grad - in den Ofen. Wie lange es dort bleibt, hängt von der Größe des Steaks ab, aber auch vom Ofen. Normalerweise sind es etwa sieben bis zehn Minuten. "Dann an einem warmen Ort ruhen lassen, genauso lange wie es im Ofen war", rät Lengsfeld. Anschließend wird das Fleisch in Butter und mit Kräutern und Knoblauch kurz nachgebraten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schuhbeck verrät Rezepte für Glühwein, Punsch und geröstete Maronen

München - Alfons Schuhbeck gibt die besten Tipps für Weihnachtsrezepte zu Glühwein, Kinderpunsch, Bratapfel und geröstete Maronen.
Schuhbeck verrät Rezepte für Glühwein, Punsch und geröstete Maronen

Marion Kracht und ihr guter Geschmack

Die beliebte deutsche Schauspielerin Marion Kracht entführt in eine Welt ohne Fleisch und Fisch: Eine kulinarische Reise, die sich lohnt. Garantiert.
Marion Kracht und ihr guter Geschmack

Verzicht auf Öle und Hülsenfrüchte bei peganer Kost

Peganer sollten Öle und Hülsenfrüchte meiden. Da genau hier jedoch wertvolle Inhaltsstoffe zu finden sind, bietet sich der Mittelweg an. Einige Empfehlungen dürften die …
Verzicht auf Öle und Hülsenfrüchte bei peganer Kost

Der Veggie-Boom hat an Schwung verloren

Die Begeisterung für Fleischersatzprodukte hat in den vergangenen Monaten Marktforschern zufolge deutlich nachgelassen. Wurstersatz und Veggie-Frikadellen schmecken …
Der Veggie-Boom hat an Schwung verloren

Kommentare