+
Benvenuto e buon appetito: Flavio Chouquer, Stefano De Giglio, Kati und Elektra im Del Fiore

Dolce Vita am Gärtnerplatz

Del Fiore: Fast Food - aber gut

München - Das neu eröffnete Del Fiore am Gärtnerplatz ist eine Anlaufstelle für viele Gelegenheiten, Speisenmanufaktur und Snackbar mit Anspruch.

Ein Croissant zum Cappuccino, einen frisch gepressten Fruchtsaft zum Frühstück, mittags ein Teller frisch gekochte Suppe und eine Kugel Büffelmozzarella und hausgemachtes Pesto fürs Abendessen zuhause: Das neu eröffnete Del Fiore am Gärtnerplatz ist eine Anlaufstelle für viele Gelegenheiten, Speisenmanufaktur und Snackbar mit Anspruch.

„Wir haben fünf Jahre an dem Konzept getüftelt“, erklärt Stefano De Giglio. Gemeinsam mit Flavio Chouquer betrieb er hier das Interview, zuletzt vier Jahre das Café-Restaurant Box. „Es lief gut, aber wir wollten noch näher ans Produkt, ans Handwerk“, sagt De Giglio. Nah am Produkt bedeutet nun: Jeder Salat (ab 7,50 Euro), jedes Sandwich wird auf Bestellung zusammengestellt, jeder Saft nach Order gepresst und gemischt.

Aufstrichbrote gibt’s ab 2,50 Euro (Frischkäse mit Erdbeermarmelade), gegrillte Sandwiches kosten von 4,95 Euro (vegetarisch) bis 5,95 Euro (mit Lachs und Meerrettichsahne). Mittags stehen dazu noch eine Suppe oder ein Eintopf (4,50 Euro bzw. 5,20 Euro) sowie vegetarische Currys zur Auswahl. Wer sein Essen nicht mitnimmt, sondern im Lokal genießen will, bekommt an der Kasse einen Summer, der signalisiert, wenn das Essen an der Theke abgeholt werden kann.

„Es ist alles so, wie wir es für uns zu Hause auch kaufen oder machen würden, und wir haben Freude daran“, sagt De Giglio. Das Brot kommt aus dem Holzofen des Restaurants Nero, das Del Giglio und Chouquer in der Rumfordstraße betreiben, ebenfalls selbst gemachte sind die Salsa und Sugos in den Kühlregalen, daneben liegen Würste und Käse von ausgewählten Produzenten, bevorzugt aus Italien.

Im Frühjahr soll auch die Eisproduktion anlaufen, dann wird auch die Terrasse zum Gärtnerplatz wieder ein Hotspot sein.

Del Fiore

Gärtnerplatz 1

Tel. 089/202 16 49

Mo bis Fr. 7.30 bis 20 Uhr, Sa. und So. ab 9.30 Uhr bis 20 Uhr, bei Terrassenbetrieb bis nachts geöffnet

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwischen französischer Küche und österreichischer Mehlspeise

Gut kochen können viele. Aber das ganz Einfache raffiniert auf den Teller bringen, das ist die große Kunst von Hans Haas. Als Küchenchef des Münchner „Tantris“ ist er …
Zwischen französischer Küche und österreichischer Mehlspeise

Biergärten in München: Charmanter Innenhof im Univiertel

Der Biergarten der Max-Emanuel-Brauerei bietet eine „Happy Hour“ – und ist nicht nur bei Studenten beliebt. Und wie es so ist, zieht es einen meist in die Gärten im …
Biergärten in München: Charmanter Innenhof im Univiertel

Medizin à la carte: Gesund genießen – ja, das geht!

Gesund genießen – ja, das geht! „Medizin à la carte“ vereint wissenschaftliche Fakten und Rezepte für ausgewogene Ernährung. Das erste Gericht: Fisch mit Nuss fürs Herz.
Medizin à la carte: Gesund genießen – ja, das geht!

Süß und erfrischend: Melonen als Wasserlieferant

Fast jeder kennt das aus seiner Kindheit: Im Sommer an einem großen Stück Melone knabbern. Der Saft läuft über die Hände. Und es schmeckt einfach herrlich erfrischend.
Süß und erfrischend: Melonen als Wasserlieferant

Kommentare