Die Auswahl an Wurst ist groß. Foto: Armin Weigel
+
Die Auswahl an Wurst ist groß. Foto: Armin Weigel

Kleine Wurstlehre: Von der Koch- bis zur Brühwurst

Hannover (dpa/tmn) - Die Deutschen lieben Wurst. Bei vielen kommt sie mehrmals in der Woche auf den Tisch. Die Sorten werden traditionell in drei Hauptgruppen unterteilt: Brühwürste, Kochwürste und Rohwürste. Was unterscheidet sie?

Wurstsorten unterscheiden sich in ihrer Herstellungsweise und Zutaten, erklärt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Zu den Brühwürsten zählen zum Beispiel Bierschinken, Leberkäs, Weißwurst und Bockwurst. Hinein kommt rohes Rind- oder Schweinefleisch, kerniger Speck, Salz, Gewürze und manchmal auch exotischere Zutaten wie Paprika, Pistazien und Champignons.

Salami und Teewurst gehören zur Kategorie Rohwurst. Sie wird aus teilweise gefrorenem Fleisch und Speck, Salz und Gewürzen produziert. Kochwurst - zum Beispiel Leber- oder Kochmettwurst - wird aus zuvor erhitztem Fleisch, Innereien, Speck und Gewürzen hergestellt.

Bei mehr als zwei Dritteln der Deutschen (71 Prozent) kommen mehrmals pro Woche Fleisch oder Wurst auf den Tisch - bei Männern (80 Prozent) häufiger als bei Frauen (63 Prozent). Das hat eine repräsentative Forsa-Umfrage ergeben, für die im Auftrag des Magazins "Stern" 1001 Bundesbürger befragt wurden.

Mehr zum Thema

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Meistgelesene Artikel

"Ohne Kristallzucker": Auch Fruchtzucker ist problematisch

"Mit der Süße von Früchten" lautet ein häufig verwendeter Werbespruch für Lebensmittel. Doch auch über die Probleme, die Fruchtzucker mit sich bringen kann, sollten …
"Ohne Kristallzucker": Auch Fruchtzucker ist problematisch

Am besten mit Milchprodukten: Rhabarber richtig kombinieren

Besonders schmackhaft ist Rhabarber beispielsweise mit Sahne oder Vanillesoße. Und das hat auch seinen Sinn: Durch das Kombinieren mit Milchprodukten wird verhindert, …
Am besten mit Milchprodukten: Rhabarber richtig kombinieren

Biancas Foodblog: Meine liebsten Burger in München

München - Einmal rechts abgebogen - ein Burgerladen. Noch einmal abbiegen - noch ein Burgerladen. So schaut's in München aus. Ich möchte euch fünf meiner liebsten …
Biancas Foodblog: Meine liebsten Burger in München

Power-Stoff Lykopin: Gekochte Tomaten sind gesünder

Beim Aufkochen von Gemüse gehen viele gesunde Stoffe verloren. Nicht so der gesunde Pflanzenstoff Lykopin. Dieser wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus …
Power-Stoff Lykopin: Gekochte Tomaten sind gesünder

Kommentare