+
Gesund und lecker: Wurzeln und Knollen wie Sellerie (l-r), Pastinake, Petersilienwurzel, Schwarzwurzeln und Möhren bieten im Winter eine gute Abwechslung zu Kohlgemüsen. Foto: Mascha Brichta

Pastinake und Petersilienwurzel möglichst klein kaufen

Es sind Klassiker im Winter: Aus Petersilienwurzel oder Pastinake lassen sich leckere Suppen machen. Aber auch in anderen Speisen bringen sie eine ganz besondere Würze. Ein paar Kleinigkeiten sollte man beim Kauf beachten.

Oldenburg (dpa/tmn) - Pastinaken und Petersilienwurzeln haben derzeit Saison. Wer sie kauft, greift am besten zu kleinen Exemplaren, empfiehlt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Grund: Je kleiner, desto zarter und besser sind Pastinaken und Petersilienwurzeln im Geschmack. Wichtig sei auch, dass die Schale fest und unversehrt ist. Verbraucher schauen sich am besten auch die Blätter des Wurzelgemüses an: 

Sie sollten grün und saftig aussehen. Beide Gemüsesorten halten sich relativ lang. Wer sie nach dem Kauf in ein feuchtes Tuch einwickelt und ins Gemüsefach des Kühlschranks legt, kann sie bis zu zehn Tage aufbewahren.

Mitteilung der LWK Niedersachsen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thermomix-Weihnachtsmenü: So wird Ihr Essen perfekt

Ein 5-Gänge-Weihnachtsmenü in nicht mal zwei Stunden? Das geht – mit dem Thermomix. Hier unser Vorschlag für ein weihnachtliches Blitzmenü für vier Personen.
Thermomix-Weihnachtsmenü: So wird Ihr Essen perfekt

Draußen zu kalt? Bianca verrät ihre "neuen Hotspots" in München

München - Manchmal ist die Witterung einfach zu kalt für den Weihnachtsmarkt: Unsere Foodbloggerin Bianca verrät ihre Hotspots, wo es sich im Warmen kulinarisch genießen …
Draußen zu kalt? Bianca verrät ihre "neuen Hotspots" in München

Kleinkinder sollten nicht zu viel Zimtgebäck essen

Naschkatzen freuen sich das ganze Jahr auf den Advent. Aber Vorsicht ist geboten, wenn es ans Backen von Zimtsternen geht. Denn zu viel Zimt kann bei Kleinkindern zu …
Kleinkinder sollten nicht zu viel Zimtgebäck essen

Kommentare