+
Getestet wurden nicht nur Flächengrills, sondern auch Kontaktgrills.

Stiftung Warentest: Jeder zweite Elektrogrill schneidet gut ab

Romantiker mögen es bemängeln, andere sehen es als Fortschritt: Elektrogrills machen weniger Dreck und Qualm. Viele schaffen es außerdem, dass beim Grillgut auch ohne Glut eine aromatische Kruste entsteht. Das ist das Ergebnisses eines Tests.

Berlin - Elektrogrills sind bei Grillmeistern umstritten. Doch die Stiftung Warentest kommt zu einem recht guten Ergebnis. Immerhin sind sie schnell einsatzbereit. Abzüge gab es aber bei der Qualität des Grillguts.

Die Tester hatten 16 Elektrogrills untersucht. Darunter waren 7 Flächengrills, bei denen die Hitze nur von unten kommt, und 9 Kontaktgrills, bei denen gleichzeitig von unten und oben Hitze kommt.

Insgesamt war das Ergebnis zufriedenstellend: 8 Geräte erhielten das Urteil "gut", 5 waren "befriedigend" und 1 "ausreichend", berichtet die Zeitschrift "test" (Ausgabe 6/2015).

Positiv bewertet wurde unter anderem, dass die Geräte häufig schnell einsatzbereit waren und der Stromverbrauch relativ günstig war. Abzüge gab es etwa, wenn das Grillgut nicht gleichmäßig gebräunt wurde. Auch die Sicherheit stand im Fokus: Hier fielen 2 Geräte negativ auf, sie erhielten deshalb insgesamt ein "mangelhaft".

Beide Elektrogrills hatten einen Glasdeckel. Bei der Sicherheitsprüfung wurden alle Geräte mit voller Leistung und kurzgeschlossenem Thermostat so lange aufgeheizt, bis die eingebaute Temperatursicherung ansprang. Doch bei diesen beiden Modellen reagierte die Sicherung zu spät, die Glasdeckel zersprangen schon vorher.

Stiftung Warentests: Elektrogrills im Text

Modell (Kontaktgrill) Preis Note
Tefal Optigrill GC702D 173 € Gut (2,2)
Philips HD 4467 78 € Gut (2,3)
Clatronic KG 3571 44 € Gut (2,4)
De'Longhi 109 € Gut (2,4)
Severin KG 2392 84 € Gut (2,4)
Tristar GR-2849 69 € Gut (2,4)
Russell Hobbs 20840-56 64 € Befriedigend (2,9)
Beem Pro Multi Grill 85 € Befriedigend (3,0)
Gourmet Maxx Turbo Grill 37 € Ausreichend (3,8)
Modell (Flächengrill)
Rommelsbacher BBQ 2002 88 € Gut (2,4)
Tefal TG8000 141 € Gut (2,4)
Cloer 6720 97 € Befriedigend (2,6)
Weber Q1400 271 € Befriedigend (2,7)
Steba VG 200 71 € Befriedigend (3,0)
Philips HC 6360 115 € Mangelhaft (5,0)
Severin PG 8527 70 € Mangelhaft (5,0)

 

dpa/tmn/tz/mil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenig Säure: So erkennt man guten Federweißer

Vor allem bei herzhaften Gerichten passt ein kühler Federweißer hervorragend. Der halbvergorene Wein sollte jedoch nicht zu viel Säure beinhalten, damit das milde …
Wenig Säure: So erkennt man guten Federweißer

Top 6: Schattige Plätzchen im Sommer, um satt zu werden

München - Den Sommer muss man genießen, so lange er andauert: Am Besten geht das mit leckerem Essen an schattigen Plätzen. Bianca von Biancas Foodblog verrät, wo Sie in …
Top 6: Schattige Plätzchen im Sommer, um satt zu werden

Hände weg von Rohkost: Stangenbohnen richtig zubereiten

Mit Busch- und Stangenbohnen ist das so eine Sache. Gekocht sind sie sehr gesund, roh dagegen giftig. Das liegt an der Blausäure.
Hände weg von Rohkost: Stangenbohnen richtig zubereiten

Sex-Verzicht & Glatze rasieren: Das tun Münchner für Wiesn-Tische

Smartphone-Abstinenz, Enthaltsamkeit und ein halbes Jahr ohne Alkohol: Die Bewohner der Landeshauptstadt fiebern dem Oktoberfest 2016 entgegen. Doch wie weit geht die …
Sex-Verzicht & Glatze rasieren: Das tun Münchner für Wiesn-Tische

Kommentare