Wer von Chips nicht genug bekommen kann, füllt sich am besten nur eine Portion in eine kleine Schale. Foto: Andrea Warnecke
+
Wer von Chips nicht genug bekommen kann, füllt sich am besten nur eine Portion in eine kleine Schale. Foto: Andrea Warnecke

Tüte weglegen: Chips lieber in eine kleine Schale füllen

Beim Knabbern von Ships finden viele kein Ende, bis die Tüte leer ist. Dabei ist es gar nicht so schwer, sich zu beherrschen. Die Verbraucherexpertin Gabriele Graf weiß, wie es geht.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Das Problem mit der Chipstüte kennen viele: Ist sie einmal auf, kann man sie nicht mehr weglegen. Einen Trick, um die Gier auf Chips zu beenden, gebe es nicht, sagt Gabriele Graf von der Verbraucherzentrale NRW.

"Da braucht es in erster Linie Disziplin und Übung." Graf empfiehlt aber, einfach nicht die ganze Tüte mit aufs Sofa zu nehmen. Stattdessen füllt man eine kleine Portion Chips in eine Schale und packt die geöffnete Tüte direkt wieder weg. "Diese Portion sollte man sich dann gönnen und genießen." Wer es öfter geschafft hat, dann aufzuhören, dem schmeckt das Erfolgserlebnis oft besser als die ganze Tüte Chips.

In Sachen Suchtfaktor unterscheiden sich Chips laut Graf gar nicht von Gummibärchen, Schokolade oder anderen Knabbereien. "Das sind einfach Produkte, die einem geschmacklich und auch von ihrer Konsistenz her, ein gutes Gefühl vermitteln."

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Süß und erfrischend: Melonen als Wasserlieferant

Fast jeder kennt das aus seiner Kindheit: Im Sommer an einem großen Stück Melone knabbern. Der Saft läuft über die Hände. Und es schmeckt einfach herrlich erfrischend.
Süß und erfrischend: Melonen als Wasserlieferant

Mit Paprika und Harissa: Ein Wirsing-Brezel-Salat

"Vermutlich haben wir alle ein paar Lieblingsgerichte, ein paar Rezepte, die man mal eben aus dem Ärmel schütteln kann." Das schreibt Anne-Katrin Weber in ihrem Kochbuch …
Mit Paprika und Harissa: Ein Wirsing-Brezel-Salat

Moscow Mule: Spritziger Hingucker zum Feierabend

Der Moscow Mule hat sich zu einem der populärsten Longdrinks in den Bars gemausert. Mit einfachen Zutaten eignet er sich aber auch gut zum Selber-Mixen zu Hause.
Moscow Mule: Spritziger Hingucker zum Feierabend

Kühlen statt backen: Eistorten sorgen für Erfrischung

Sie erfrischt an heißen Sommertagen und beeindruckt als Dessert: die Eistorte. Doch nicht nur Patissiers können sie schichten. Mit ein paar Tricks bekommen auch …
Kühlen statt backen: Eistorten sorgen für Erfrischung

Kommentare