+
Verbraucher sollten beim Kauf von Himbeeren darauf achten, dass der Boden der Schale trocken ist.

Früchte

Wie man Himbeeren aufbewahren kann

Himbeeren sind so lecker. Deshalb ist der folgende Ratschlag leicht zu befolgen: Die Früchte sollten nach dem Kauf gleich gegessen werden. Sonst verderben sie. Manchmal braucht man sie aber einen Tag danach. Auch das geht.

Königstein - Himbeeren sollten noch am Tag des Kaufs gegessen oder verarbeitet werden. Die roten Früchte verderben schnell und lassen sich höchstens einen Tag im Kühlschrank aufbewahren, heißt es in der Zeitschrift "Naturarzt".

Wer Himbeeren aufbewahren will, breitet sie am besten ungewaschen auf einem Teller aus und deckt sie mit Frischhaltefolie ab. Beim Kauf sollte der Boden des Himbeer-Schälchens trocken sein.

Die Früchte lassen sich auch gut einfrieren. Dazu frostet man sie erst auf einem flachen Teller oder einem Tablett vor und füllt sie dann in Becher oder Plastikdosen. Im Eisfach halten sich die Himbeeren etwa ein Jahr, danach verlieren sie ihren Geschmack.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?

München - Es ist das Lieblingsgetränk der Bayern: Bier. Klar also, dass es das Nationalgetränk auch von zig verschiedenen Brauereien gibt. Doch welches Bier schmeckt …
Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?

"Fleisch-Boutiquen" in Hamburg

Beim Fleischkauf ist für immer weniger Deutsche Geiz geil. Dafür wollen sie für Fleisch von glücklicheren Tieren mehr bezahlen. Auch teureres Premium-Fleisch findet …
"Fleisch-Boutiquen" in Hamburg

Rote Bete und Sellerie erobern die Sterne-Küche

In Deutschland kochen immer mehr Köche so gut, dass sie "Michelin"-Sterne dafür bekommen. Sogar dann, wenn sie schlichte Zutaten wie Kohl und Makrele auf den Tisch …
Rote Bete und Sellerie erobern die Sterne-Küche

Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum Beispiel …
Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

Kommentare