+
Oft ist die Angst vor dem ersten Mal groß.

Neue Partnerschaft:

Angst vor dem „ersten Mal“

Mediziner schätzen, dass bei zwei Drittel der jüngeren Betroffenen die Impotenz seelische Ursachen hat. Oft ist die Angst vor dem ersten Mal sehr groß und hemmt Sexualität.

Mal ist der Stress im Job auf Dauer zu groß, mal kriselt es in der Partnerschaft, mal ist es Nervosität beim ‚ersten Mal’ mit einer neuen Partnerin, völlig übertriebenes Leistungsdenken beim Sex oder Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft.

Auch übermäßiger Alkoholgenuss kann zur Impotenz führen. Bei übermäßigem Dauerstress produziert der Körper große Mengen Adrenalin. Das Hormon verengt unter anderem die Arterien und verringert damit auch die Blutzufuhr zum männlichen Geschlechtsorgan. Die Folgen: Die Erektion bleibt aus oder kommt nur halb zustande.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als sieben Millionen Tote durch Luftverschmutzung

An den Folgen übermäßiger Luftverschmutzung sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich mehr als sieben Millionen Menschen.
Mehr als sieben Millionen Tote durch Luftverschmutzung

So lässt sich eine Erdnuss-Allergie verhindern

Schon winzige Spuren von Erdnüssen können für Allergiker lebensgefährlich sein. Doch eine Erdnuss-Allergie lässt sich wohl leicht verhindern, wie Forscher jetzt …
So lässt sich eine Erdnuss-Allergie verhindern

Experte erklärt: So stoppen Sie Haarausfall

München - Zahlreiche Menschen leiden darunter: Haarausfall. Doch Glatze ist kein Schicksal mehr – es gibt wirksame Therapien für Frauen und Männer. Die tz sprach mit …
Experte erklärt: So stoppen Sie Haarausfall

Angst bei Kindern: Alarmsignale ernst nehmen

Monster unterm Bett? Furcht im Dunkeln? Nahezu alle Eltern kennen solche Ängste ihrer Kinder - zumindest bis zu einem gewissen Grad. Nehmen sie überhand, raten Experten …
Angst bei Kindern: Alarmsignale ernst nehmen

Kommentare