+
In Avocados steckt ein Fett, das gegen einen bösartigen Blutkrebs wirkt.

Akute myeloische Leukämie

Ist Avocado eine Wunderwaffe gegen Krebs?

Schon die Azteken haben die Avocado als Heilpflanze verwendet. Nun haben Wissenschaftler entdeckt, dass die grüne Frucht auch gegen Krebs helfen kann.

Die Früchte der Avocado sind reich an ungesättigten Fettsäuren. Obwohl Avocados wegen ihres Fettanteils viele Kalorien haben, gelten sie als sehr gesund. Denn neben den ungesättigten Fettsäuren enthalten sie viel Vitamin A, B, C und Kalium.

Nun haben kanadische Forscher in der grünen Frucht einen Inhaltsstoff entdeckt, der wirksam Krebs bekämpfen kann. Es ist ein besonderes Fett in den Avocados, das bei der Behandlung eines besonders aggressiven Blutkrebs, der sogenannten Akuten myeloischen Leukämie (AML), großen Erfolg verspricht.

Dabei setzt das Fett mit dem Namen Avocatin B dort an, wo die Krankheit entsteht. Und zwar direkt an den bösen Krebszellen, den Leukämie-Stammzellen, wie in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "Cancer Research" zu lesen ist.

"Diese Stammzellen sind weitgehend für den Verlauf der Krankheit verantwortlich und auch der Grund dafür, dass viele Patienten einen Rückfall erleiden", sagt Professor Paul Spagnuolo von der University of Waterloo.

ALM ist ein besonders aggressiver Blutkrebs, an dem vor allem über 65-Jährige erkranken. Mehr als 90 Prozent der Patienten sterben innerhalb von fünf Jahren. Es gibt bislang kaum Medikamente um diese bösartige Leukämie zu stoppen.

Allerdings wird es noch Jahre dauern, bis Avocatin B als Medikament eingesetzt werden kann, teilt die Hochschule mit. Zunächst müssen noch weitere klinische Studien zeigen, ob der Wirkstoff die Lebenserwartung und -qualität der Patienten verbessern kann. 

ml

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie nahm mit einfachem Programm 60 Kilo ab

Mooroopna/Australien - Eine junge Mutter hat mit einem einfachen Programm in nur eineinhalb Jahren 60 Kilo verloren. Auf ihrem Instagram-Profil posiert sie jetzt mit …
Sie nahm mit einfachem Programm 60 Kilo ab

Angst vor dem Altern kann das Leben verkürzen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor gesundheitlichen und psychischen Konsequenzen der in der Gesellschaft weit verbreiteten Altersdiskriminierung.
Angst vor dem Altern kann das Leben verkürzen

Wespenstich? Was Sie im Notfall wissen sollten

Erdbeerkuchen, Limo oder ein schönes Steak vom Grill - wer draußen isst, hat lästige Gesellschaft: die Wespen haben Hochsaison. Das sollten Sie über die Insekten wissen. 
Wespenstich? Was Sie im Notfall wissen sollten

Zika-Virus: Dieser Wald trägt seinen Namen 

Vor dem Ausbruch in Lateinamerika hat kaum ein Mensch je von Zika-Viren gehört. Entdeckt wurden sie aber schon vor Jahrzehnten: an einer Forschungsstation in Uganda. Ein …
Zika-Virus: Dieser Wald trägt seinen Namen 

Kommentare