+
Neurodermitis - für Betroffene ist die Hauterkrankung ein quälender Kreislauf aus Jucken und Kratzen.

Neurodermitis

Langzeitbehandlung hilft Kortison sparen

Baierbrunn - Neurodermitis - für Betroffene ist die Hauterkrankung ein quälender Kreislauf aus Jucken und Kratzen. Um ihn zu durchbrechen, wird häufig auf Salben mit Kortison zurückgegriffen.

Salben mit Kortison oder so genannten Kalzineurin-Inhibitoren können die Entzündung hemmen. Ist das Ekzem verheilt, wird die Salbe meist abgesetzt und eben erst beim nächsten Mal wieder aufgetragen. Aber: "Selbst wenn der Ausschlag augenscheinlich verheilt ist, sollte die betroffene Stelle weiterhin mit dünn aufgetragener Salbe behandelt werden - mindestens drei Monate, besser ein Jahr", sagt Professor Thomas Werfel von der Medizinischen Hochschule Hannover in der "Apotheken Umschau". Mehrere Studien haben belegt, dass Patienten, die sich in Absprache mit dem Arzt derart konsequent behandeln, weniger Kortison aufnehmen, als solche, die die Salbe nur im Akutfall anwenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?

Viele Shampoos werben mit dem Zusatz: "Für die tägliche Haarwäsche geeignet". Doch ist ein derart häufiges Reinigen der Kopfhaut überhaupt gut? Es kommt auf die Art des …
Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?

Ist sie bald die heißeste Ärztin der Welt?

Buffalo - Vor allem Männer scheuen den Besuch beim Arzt, heißt es. Doch das könnte sich bald ändern. Denn eine Medizinstudentin wird ihr Examen machen, die derzeit als …
Ist sie bald die heißeste Ärztin der Welt?

Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Millionen Europäer haben Amalgam im Mund, denn es stopft Löcher in den Zähnen billig und verlässlich. Doch der Stoff enthält giftiges Quecksilber und ist manchem …
Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Mit kleinen Übungen im Job dem Rücken etwas Gutes tun

Viele Arbeitnehmer sitzen stundenlang vor dem Computer oder am Schreibtisch - jeden Tag. Gut für den Rücken ist diese Lebensweise nicht. Dennoch kann mit nur wenigen …
Mit kleinen Übungen im Job dem Rücken etwas Gutes tun

Kommentare