+
Stress ist für deutsche Frauen der Lustkiller Nummer eins.

Eine Umfrage zeigt

Stress ist für Frauen ein Lustkiller

München - Das Stress auf Dauer ungesund ist, ist kein Geheimnis. Wie eine Umfrage des Magazins ''Cosmopolitan'' darlegt, bewirkt der Stress bei Frauen aber noch etwas ganz anderes.

Stress ist für deutsche Frauen der Lustkiller Nummer eins. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Magazins „Cosmopolitan“ und des Frauensenders TLC hervor. Demnach gaben 38 Prozent der befragten Frauen Stress als größte Gefahr für die Lust an - gefolgt von Sex nach immer demselben Muster und fehlendem Begehren (jeweils 33 Prozent). Bei jüngeren Frauen zwischen 20 und 49 findet sogar die Hälfte (49 Prozent) Stress abtörnend.

Insgesamt sind die deutschen Frauen laut Studie mit ihrem Sexleben aber ganz zufrieden - das gaben rund 72 Prozent der Befragten an. Für etwa genau so viele ist eine Pille zur Steigerung der Lust - so wie sie vor kurzem in den USA zugelassen wurde - keine Option.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?

Viele Shampoos werben mit dem Zusatz: "Für die tägliche Haarwäsche geeignet". Doch ist ein derart häufiges Reinigen der Kopfhaut überhaupt gut? Es kommt auf die Art des …
Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?

Ist sie bald die heißeste Ärztin der Welt?

Buffalo - Vor allem Männer scheuen den Besuch beim Arzt, heißt es. Doch das könnte sich bald ändern. Denn eine Medizinstudentin wird ihr Examen machen, die derzeit als …
Ist sie bald die heißeste Ärztin der Welt?

Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Millionen Europäer haben Amalgam im Mund, denn es stopft Löcher in den Zähnen billig und verlässlich. Doch der Stoff enthält giftiges Quecksilber und ist manchem …
Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Mit kleinen Übungen im Job dem Rücken etwas Gutes tun

Viele Arbeitnehmer sitzen stundenlang vor dem Computer oder am Schreibtisch - jeden Tag. Gut für den Rücken ist diese Lebensweise nicht. Dennoch kann mit nur wenigen …
Mit kleinen Übungen im Job dem Rücken etwas Gutes tun

Kommentare