Erste Klage nach Silikon-Skandal

Karlsruhe - Nach dem Skandal um minderwertige Silikonimplantate der Firma PIP hat erstmals eine betroffen Frau beim Landgericht Karlsruhe am Montag Klage eingereicht.

Lesen Sie auch:

Giftige Silikonimplantate: Erste Anklage erwartet

Sie ziele auf Schmerzensgeld und die Zahlung sonstiger Schadensersatzansprüche ab, teilte das Gericht mit. Nach Angaben der Klägerin wende sie sich gegen die operierende Klinik, die CE-zertifizierende Stelle sowie gegen den Silikon-Lieferanten. Das Gericht verwies darauf, dass die Klage den Beklagten bislang nicht zugestellt worden sei, sodass sie keine Stellung nehmen konnten.

dapd

Brustkrebs - Anleitung zur Selbstuntersuchung

Brustkrebs - Anleitung zur Selbstuntersuchung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kassenärzte: Krankenhausreform löst Strukturprobleme nicht

Berlin - Die Krankenhausreform, die Bund und Länder ausgehandelt haben, ist gut ein halbes Jahr in Kraft. Doch die Kritik an dem Gesetz von Gesundheitsminister Gröhe …
Kassenärzte: Krankenhausreform löst Strukturprobleme nicht

So viele Stunden schlafen die Deutschen

Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Einige Fakten zum Schlafverhalten der Deutschen:
So viele Stunden schlafen die Deutschen

Hinweise für Depression bei Männern

Nicht nur Lustlosigkeit und negative Stimmungen können Andeutungen für eine Depression sein. Beim Männern kann auch ein starker Alkohol- und Drogenkonsum auf eine …
Hinweise für Depression bei Männern

Trainieren auf dem Rad: Tipps für Einsteiger

Wer bei körperlicher Belastung schnell Probleme mit den Gelenken bekommt, muss auf Bewegung nicht verzichten. Radfahren etwa ermöglicht einen behutsamen Einstieg in den …
Trainieren auf dem Rad: Tipps für Einsteiger

Kommentare