+
Forscher entdecken Smiley auf Tumor

Forscher entdecken Smiley auf Tumor

Australische Wissenschaftler waren perplex, als ihnen ein Krebsexperiment buchstäblich ins Gesicht lachte. Noch nie hatten die Mediziner so etwas gesehen.

Seit Jahren forschen Dr. Beric Henderson vom Westmead Millennium Institute for Medical Research, University of Sydney und sein Team in der Krebsmedizin. Die Wissenschaftler suchen nach neuen Therapien, oft auch erfolglos. 

Doch diesmal machten sie eine unglaubliche Entdeckung. Bei einem Versuch unter einem Mikroskop filmten die Mediziner eine Tumorzelle mit einem Smiley.

Das krasse Bild entstand aus purem Zufall. Um zu verstehen, wie Zellen sich in Krebszellen verwandeln, hatten die Wissenschaftler ein krebsauslösendes Protein (Beta-Catenin) grün eingefärbt. Auf dem Foto ist eine Tumorzelle zu sehen, das runde Gesicht in der Mitte - ist der Zellkern. Die schwarzen Flecken, die an ein lachendes Smiley erinnern, sind Bereiche der Zelle, die das Protein Beta-Cantenin nicht erreichen konnte. 

Durch die Versuche wollen Forscher verstehen, wie Tumore entstehen und hoffen in der Zukunft Medikamente zu entwickeln. 

Sehen Sie hier das Video auf YouTube

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nierensteine?! Dann sollten Sie Achterbahn fahren

Diese Therapie klingt verrückt: Wer an kleinen Nierensteinen leidet, sollte nach Ansicht von US-Forschern einfach mal ein paar Runden Achterbahn fahren. Wirklich. Aber …
Nierensteine?! Dann sollten Sie Achterbahn fahren

Mehr als sieben Millionen Tote durch Luftverschmutzung

An den Folgen übermäßiger Luftverschmutzung sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich mehr als sieben Millionen Menschen.
Mehr als sieben Millionen Tote durch Luftverschmutzung

So lässt sich eine Erdnuss-Allergie verhindern

Schon winzige Spuren von Erdnüssen können für Allergiker lebensgefährlich sein. Doch eine Erdnuss-Allergie lässt sich wohl leicht verhindern, wie Forscher jetzt …
So lässt sich eine Erdnuss-Allergie verhindern

Experte erklärt: So stoppen Sie Haarausfall

München - Zahlreiche Menschen leiden darunter: Haarausfall. Doch Glatze ist kein Schicksal mehr – es gibt wirksame Therapien für Frauen und Männer. Die tz sprach mit …
Experte erklärt: So stoppen Sie Haarausfall

Kommentare