Heuschnupfen
+
Viele Deutsche sind von Heuschnupfen geplagt.

Repräsentative Umfrage

Heuschnupfen ist häufigste Allergie der Deutschen

Baierbrunn - Heuschnupfen ist laut einer Umfrage die häufigste Allergie der Deutschen. Zwei Drittel der Allergiegeplagten reagieren auf Blütenstaub von Bäumen, Sträuchern oder Gräsern.

Heuschnupfen ist die häufigste Allergie der Deutschen. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Magazins „Apotheken Umschau“, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach leidet rund jeder Siebte in Deutschland (13,6 Prozent) unter einer Allergie. Fast zwei Drittel von ihnen (62,6 Prozent) reagieren nach eigenen Angaben auf Blütenstaub von Bäumen, Sträuchern oder Gräsern.

Andere Allergien sind deutlich seltener: Hausstaub/Milben (23,3 Prozent) und Tierhaare (21,6 Prozent) nennen etwa jeder vierte oder fünfte der befragten Allergiker als Auslöser der Symptome. 17,6 Prozent haben eine Nahrungsmittel-Allergie und reagieren auf bestimmte Gemüse- und Obstsorten, Milchprodukte, Nüsse oder Eiweißstoffe.

1943 Menschen befragt

In der Liste der Substanzen, die überempfindliche Reaktionen auslösen, folgen Medikamente wie Schmerzmittel oder Penizillin (12,3 Prozent), Parfüms und Kosmetika (9,2 Prozent), Metalle (7,4 Prozent) und Insektengifte zum Beispiel von Bienen, Wespen oder Spinnen (7,1 Prozent). Empfindlich auf Chemikalien reagieren 6,0 Prozent, fast ebenso viele wie auf Sonne oder UV-Licht (5,8 Prozent).

Die Umfrage führte die GfK Marktforschung Nürnberg bei 1943 Frauen und Männern ab 14 Jahren durch. Darunter waren 269 Teilnehmer, die nach eigenen Angaben unter einer Allergie leiden.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Die Bilder von Zika-infizierten Babys aus Südamerika gingen um die Welt. Nun wurde die Geburt eines Kindes mit einer entsprechenden Schädelfehlbildung in Spanien bekannt.
Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Bilder, die gesund machen

Schon lange weiß man, dass eine erstklassige medizinische Versorgung nicht immer ausreicht, damit ein Patient möglichst schnell gesund wird.
Bilder, die gesund machen

Mittel kann schon wirken: Kind erbricht nach Arzneieinnahme

Sollte man einem Kind eine zweite Tablette verabreichen, wenn es sich nach der ersten übergeben musste? Hier ist Vorsicht geboten, denn das Mittel könnte bereits im …
Mittel kann schon wirken: Kind erbricht nach Arzneieinnahme

Die besten Mittel gegen Mückenstiche

Was sind die besten Mittel gegen Mückenstiche? Diese Frage stellen sich viele Menschen wieder in den Sommermonaten. Hier finden Sie die Antwort. 
Die besten Mittel gegen Mückenstiche

Kommentare