1. Startseite
  2. Leben
  3. Gesundheit

Horror-Krankheit: Teenager blutet aus Augen und Ohren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Felix Mildner

Kommentare

Es klingt wie ein schlechter Horror-Film, ist für Marnie-Rae Harvey aber blutiger Ernst: Wie aus dem nichts strömt Blut aus ihren Augen, Ohren, der Nase und den Fingernägeln.

Die Ärzte können ihr nicht helfen: Die junge Britin Marnie-Rae Harvey (17) aus dem englischen Stoke-on-Trent leidet unter einer Krankheit, die direkt aus einem Grusel-Streifen stammen könnte. Unkontrollierbar läuft Blut aus den Augen, Ohren, der Nase, der Zunge und sogar aus den Fingernägeln. Oft wacht die Teenagerin morgens auf einem blutüberströmten Kopfkissen auf.

Es begann bereits im Jahr 2013 und wird immer schlimmer. Harvey berichtet der britischen BBC: "Früher blutete es für fünf Minuten, dann passierte eine Stunde lang nichts. Aber jetzt dauert das Bluten eine halbe Stunde und hört dann für fünf Minuten auf."

Mittlerweile muss das Mädchen zu Hause bleiben, denn die Blutungen kommen mehrmals am Tag. Sie kann die Schule nicht mehr besuchen und verlor viele ihrer Freunde wegen der gruseligen Krankheit. Sie lebt komplett isoliert, die Horror-Krankheit hat sie weitestgehend von ihrem sozialen Umfeld abgeschnitten. Sogar ihr Freund trennte sich von ihr.

Die Ärzte konnten als Ursache weder einen Gehirntumor noch ein Blutgerinnsel feststellen. Befindet sich Blut in der Tränenflüssigkeit, sprechen Ärzte von Haemolacria. Das Symptom kann in Zusammenhang mit anderen Krankheiten auftreten, welche die Spezialisten bisher jedoch nicht ausfindig machen konnten. Ihre Organe sollen einwandfrei funktionieren, auch die Blutbilder waren in Ordnung. Momentan wartet Harvey auf die Diagnose eines Gynäkologen, der feststellen soll, ob das austretende Blut mit der Periode zusammenhängen könnte.

Auch interessant

Kommentare