Studie

Immer mehr deutsche Kinder sind extrem dick

Berlin - Der rasante Anstieg der Zahl dicker Kinder in Deutschland scheint gestoppt. Die Gewichtszunahme Minderjähriger hat allerdings mittlerweile ein "erschreckendes Niveau" erreicht, warnen Forscher.

"Die dauernde weitere Gewichtszunahme unserer Kinder scheint gestoppt, aber wir haben bereits ein erschreckendes Niveau erreicht", erklärte der Wissenschaftler Martin Wabitsch. Dabei berief er sich auf eine am Dienstag vorgestellte Studie von Forschern der Universität Ulm. So sind Kinder heute im Vergleich zu den 1980er Jahren immer noch rund dreimal so häufig übergewichtig und haben heute doppelt so viel Fettmasse. Zudem wächst die Zahl der Kinder mit einem extremen Übergewicht weiter.

Nach dem starken Zuwachs seit den 1980er Jahren zeige sich inzwischen eine Verlangsamung oder sogar ein Rückgang der Zahlen. Dies betreffe in erster Linie Kinder mit vergleichsweise geringem Übergewicht. Die Wissenschaftler haben Einzelstudien aus verschiedenen Industrieländern analysiert. "Die Deutlichkeit des Trends für Deutschland und viele vergleichbare Länder wie die Schweiz, Frankreich, die USA oder Australien hat uns selbst erstaunt", so Wabitsch. Einen wichtigen Grund dafür sehen die Forscher darin, dass Aufklärung und bessere Ernährungs- und Bewegungsangebote tatsächlich wirken.

Für Deutschland analysieren die Experten seit Jahren die Daten aus Schuleingangsuntersuchungen mit jährlich mehr als einer halben Million Kinder. In den letzten Jahren zeige sich dabei eine "erstaunliche Trendwende" bei übergewichtigen Kindern. Die positive Entwicklung sei bei Mädchen und im Vorschulalter ausgeprägter als bei Jungen und bei Schulkindern.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt München warnt vor Norovirus

In München grassiert das Norovirus. Über 50 Ausbrüche in Schulen und Kindertagesstätten haben die Gesundheitsbehörden schon registriert. Um weiter Fälle von …
Stadt München warnt vor Norovirus

„Dornröschen-Syndrom“: 22-Jährige schläft seit Monaten

Stockport - Die 22-Jährige Beth Goodier leidet unter dem „Dornröschen-Syndrom“ und verbringt 75 Prozent ihres Lebens schlafend. Was wie ein Märchen klingt, ist für alle …
„Dornröschen-Syndrom“: 22-Jährige schläft seit Monaten

Wenn Computerspiele nicht mehr loslassen

Ein eigener Computer hat in Zimmern von Kindern unter 12 Jahren nichts verloren, sagen Experten. Denn unkontrolliertes Spielen kann zur Sucht werden. Bedroht sind vor …
Wenn Computerspiele nicht mehr loslassen

Stephen Hawking nennt Lösung für eines der größten Probleme der Menschheit

Der Astrophysiker Stephen Hawking ist einer der herausragendsten Wissenschaftler unserer Zeit. Nun hat der Brite eine Lösung für eines der größten Probleme der …
Stephen Hawking nennt Lösung für eines der größten Probleme der Menschheit

Kommentare