+
Tumore in der Leber werden oft zu spät erkannt. Deshalb raten Ärzte besonders Risikogruppen, sich regelmäßigen Routineuntersuchungen zu unterziehen.

Am 20. November ist Deutscher Lebertag

Leberzellkrebs: Darum ist Früherkennung wichtig

Gießen - Oft wird die Krankheit erst erkannt, wenn es bereits zu spät ist: Leberzellkrebs. Zum Deutschen Lebertag am 20. November klären Ärzte über die lebensgefährliche Krankheit auf.

Wird Leberzellkrebs sehr früh erkannt, lässt er sich oft durch eine Operation oder eine andere Behandlungsmethode heilen. Allerdings merken die Patienten meist erst im späten Stadium etwas von ihrer Erkrankung. Darauf weist Prof. Peter Galle von der Gastro-Liga anlässlich des Deutschen Lebertags am 20. November hin. So würden 70 Prozent der Erkrankungen erst erkannt, wenn sie nicht mehr heilbar sind.

Regelmäßige Untersuchungen bei Risikogruppen

Vor allem Menschen, deren Leber durch eine Leberzirrhose bereits geschädigt ist, sollten regelmäßig untersucht werden, rät Galle. Das sind insbesondere Patienten, die eine Hepatitis-B- oder -C-Infektion haben oder wegen Alkoholmissbrauchs leberkrank sind. Auch eine Fettleber, die in der Regel aufgrund von Übergewicht entsteht, ist ein Risikofaktor für Leberzellkrebs.

Wann Heilung möglich ist

Ob die Heilung möglich ist, hängt zu einem großen Teil von der Größe des Tumor ab, erläutert Galle. Bei bis zu drei Knoten mit jeweils maximal drei Zentimeter Größe oder bei einem Knoten von höchstens fünf Zentimetern sei es möglich, den Tumor zu veröden oder operativ zu entfernen. Die Transplantation sei eine weitere Möglichkeit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Körpergröße: So viel ist Deutschland gewachsen 

Forscher haben jetzt die durchschnittliche Körpergröße von Mann und Frau auf der ganzen Welt untersucht. Die deutschen Männer sind demnach groß, aber nicht die größten.
Körpergröße: So viel ist Deutschland gewachsen 

Jugendliche: Alkohol und Tabak sind Hauptproblem 

Bei den Worten Drogen und Jugend denken die meisten an Kiffen oder andere illegale Rauschmittel. Hauptproblem seien aber Alltagsdrogen, sagt die Drogenbeauftragte der …
Jugendliche: Alkohol und Tabak sind Hauptproblem 

Zahnärztin weist ungeduschte Patienten ab

Im wahrsten Sinne des Wortes richtig gestunken haben einer Zahnärztin in Kroatien ihre Patienten. Deswegen hat die Medizinerin zu drastischen Maßnahme gegriffen. Mit …
Zahnärztin weist ungeduschte Patienten ab

Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Die Bilder von Zika-infizierten Babys aus Südamerika gingen um die Welt. Nun wurde die Geburt eines Kindes mit einer entsprechenden Schädelfehlbildung in Spanien bekannt.
Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Kommentare