Rabattverträge bei Krankenkassen

Medikamente: Patienten müssen sich umstellen

Berlin - Millionen gesetzlich Krankenversicherte müssen sich auf neue Arzneimittel einstellen. Der Grund seien neue Rabattverträge bei vielen Krankenkassen, berichtete der Deutsche Apothekerverband in Berlin.

Hintergrund ist, dass viele verschiedene Mittel denselben Wirkstoff haben und somit gleich wirken. Die Apotheker müssen dann das Mittel abgeben, für den die Kasse mit einem Hersteller den Preisnachlass verabredet hat. Seit dem 1. April 2007 sind sie dazu verpflichtet.

„Gerade bei chronisch kranken Menschen, die ihre Medikamente genau kennen, führt das zur Verunsicherung“, sagte der DAV-Vorsitzende Fritz Becker. Es liege an den Apothekern, das Vertrauen der Patienten in ihre Medikation wieder herzustellen.

Seit 1. Januar gelten laut DAV unter anderem Rabattverträge der IKK Classic über etwa 150 Wirkstoffe. Zum 1. Februar würden mehr als 40 Betriebs- und Innungskrankenkassen ihre Versicherten mit neuen Rabattarzneimitteln für mehr als 150 Wirkstoffe versorgen. Ebenfalls zum 1. Februar habe die Techniker Krankenkasse Rabattverträge für mehr als 20 Wirkstoffe abgeschlossen.

dpa

Auch interessant

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Meistgelesene Artikel

Der Blutkrebs des Alters

Das Multiples Myelom ist eine seltene, aber bösartige Tumorerkrankung. Es gehört zu häufigsten Tumoren von Knochen und Knochenmark. Nun gibt es bessere Therapien für den …
Der Blutkrebs des Alters

Zuckerfreie Bonbons: Mundtrockenheit entgegenwirken

Das fühlt sich unangenehm an: Der Mund ist trocken, die Zunge klebt quasi am Gaumen. Das muss aber nicht sein, denn es gibt einfache Hilfsmittel gegen Mundtrockenheit.
Zuckerfreie Bonbons: Mundtrockenheit entgegenwirken

Diese Snacks sind gut für Gelenke und Herz

Walnüsse, Orangen oder Birnen gehören nach Ansicht von US-Forschern unbedingt auf Ihren Teller. Denn diese Nahrungsmittel schützen den Körper im Alter.
Diese Snacks sind gut für Gelenke und Herz

So oft sollten Sie Ihre Bettwäsche wechseln

Ein frisch bezogenes Bett ist ein echter Genuss. Das Wechseln der Bettwäsche mag zwar eine lästig sein, aber unter der Decke machen es sich auch Bakterien, Milben und …
So oft sollten Sie Ihre Bettwäsche wechseln

Kommentare