+
Kein Problem mit dem Gewicht? Forscher sind dem Geheimnis der ewig Schlanken auf der Spur. 

Ohne Diät - ohne Qual

So halten Schlanke ihr Körpergewicht

Sie sind immer schlank. Ohne Diät halten einige Menschen problemlos ihr Körpergewicht. US-Wissenschaftler haben nun in einer Studie untersucht, was dahinter steckt. Das Ergebnis ist verblüffend.

Schokolade, Spaghetti und eine Portion Sahne - es gibt Leute, die können scheinbar alles essen, ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen. Diäten sind für diese Männer und Frauen ein Fremdwort. Andere dagegen kämpfen ständig gegen jedes Kilo.

Forscher von der Cornell University in New York haben in einer Studie untersucht, warum diese sogenannten "Mindlessly Slim" zu Deutsch "gedankenlos Schlanken" keine Probleme mit ihrem Körpergewicht haben. Dabei haben die Wissenschaftler das Essverhalten der Schlanken mit Personen verglichen, die häufig eine Diät machten, oft über ihr Essverhalten nachdachten und sich sehr bewusst ernährten.  

Mehr Genuss, statt Qual

Das Ergebnis: Die Befragten der "gedankenlos Schlanken" essen demnach hochwertige Lebensmittel, kochen zu Hause und hören auf innere Signale. Beim Essen und der Wahl der Lebensmitteln steht für diese Gruppe vor allem der Genuss im Vordergrund. Schlagen sie einmal über die Stränge, fühlen sich dazu noch weniger schuldig als andere.

Nach Ansicht der Forscher zeige die Studie interessante Aspekt bei Übergewicht und Gewichtsproblemen: statt strikter Ernährungspläne oder der Verzicht auf Lieblingsspeisen, sollten Abnehmwillige eher lernen mehr auf ihre innere Stimme zu hören und mehr den Schwerpunkt auf Qualität statt Quantität legen. 

Hartnäckig wie die Speckröllchen selbst, halten sich auch einige Irrtümer und Halbwahrheiten zum Thema Abnehmen. Ein Experte klärt auf. Lesen Sie hier: Die zehn größten Irrtümer übers Abnehmen.

Was essen "gedankenlos Schlanken"?

Hühnchen 61 Prozent
Jeden Tag Salat zum Mittagessen 35 Prozent
Täglich Gemüse zum Abendessen 63 Prozent
Ernähren sich vegetarisch 7 Prozent
Trinken keinen Alkohol 19 Prozent
Obst zum Frühstück 46 Prozent
Eier zum Frühstück 31 Prozent
Obst als Zwischenmahlzeit 39 Prozent
Nüsse als Zwischenmahlzeit 20 Prozent
Trinken keine Soft-Drinks 36 Prozent
Trinken Zuckerfreie Soft-Drinks 33 Prozent
Coca-Cola 10 Prozent

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Magic Mushrooms“ können bei Depressionen helfen

Halluzinogene Pilze sogenannte „Magic Mushrooms“ können Krebspatienten mit Ängsten und Depressionen helfen. Der berauschende Inhaltsstoff zeigt laut aktuellen Studien …
„Magic Mushrooms“ können bei Depressionen helfen

Blickkontakt: Frauen gucken anders als Männer

Ein Blick in die Augen verrät mehr als tausend Worte. Der Augenkontakt ist ein wichtiger Teil in der nonverbalen Kommunikation. Doch bei Frauen und Männern gibt es einen …
Blickkontakt: Frauen gucken anders als Männer

Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern geworden, den Überblick …
Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Noro-Alarm in München: Das sagt eine Expertin

München - Im Vergleich zum vergangenen Jahr gibt es in München deutlich mehr Ausbrüche des Noro-Virus. Eine Expertin erklärt, worauf zu achten ist.
Noro-Alarm in München: Das sagt eine Expertin

Kommentare