+
Immer mehr Deutsche spenden nach ihrem Tod Organe.

Rekord bei Organtransplantationen 

Frankfurt/Main - Für den einen endet das Leben und für einen anderen Menschen ist es eine neue Chance. Doch immer mehr Deutsche spenden ihre Organe nach dem Tod.

Die Zahl der Organtransplantationen hat im vergangenen Jahr in Deutschland einen Höchststand erreicht.

Das berichtete die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Donnerstag in Frankfurt. 1296 Menschen wurden nach ihrem Tod Organe entnommen. Das waren 79 Spender mehr als 2009. Die Zahl der gespendeten Organe sei deutlich von 3897 auf 4205 gestiegen.

Nach vorläufigen Zahlen für 2010 wurden 4326 Verpflanzungen von Organen vorgenommen, ein Jahr zuvor waren es 4051. “Mit jeder Organspende retten wir Menschenleben. Diesem Ziel gilt unser Engagement und unser Einsatz - jeden Tag“, sagte der Medizinische Vorstand der DSO, Günter Kirste.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Magic Mushrooms“ können bei Depressionen helfen

Halluzinogene Pilze sogenannte „Magic Mushrooms“ können Krebspatienten mit Ängsten und Depressionen helfen. Der berauschende Inhaltsstoff zeigt laut aktuellen Studien …
„Magic Mushrooms“ können bei Depressionen helfen

Blickkontakt: Frauen gucken anders als Männer

Ein Blick in die Augen verrät mehr als tausend Worte. Der Augenkontakt ist ein wichtiger Teil in der nonverbalen Kommunikation. Doch bei Frauen und Männern gibt es einen …
Blickkontakt: Frauen gucken anders als Männer

Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern geworden, den Überblick …
Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Noro-Alarm in München: Das sagt eine Expertin

München - Im Vergleich zum vergangenen Jahr gibt es in München deutlich mehr Ausbrüche des Noro-Virus. Eine Expertin erklärt, worauf zu achten ist.
Noro-Alarm in München: Das sagt eine Expertin

Kommentare