+
Auch wer den Wein am Abend nur genießt, sollte zwei bis drei Tage in der Woche ganz auf Alkohol verzichten.

Suchtgefahr

Pro Woche mindestens zwei alkoholfreie Tage einlegen

Ob Feierabend-Bierchen oder Rotwein zum Abendessen: Alkohol gehört für viele zum Alltag. Dennoch sollte man an mindestens zwei Tagen pro Woche ganz auf Alkohol verzichten.

Hamm - Mindestens zwei bis drei Tage in der Woche sollte man keinen Alkohol trinken. So lasse sich eine Gewöhnung vermeiden, erklären die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen und die Ärztekammer Nordrhein.

Wer zu viel trinkt, schade vor allem Leber und Gehirn. Körperliche Schäden sind aber nicht nur bei einer Abhängigkeit möglich, wie die Experten betonen.

Wer ein Alkoholproblem hat, sollte sich deshalb nicht erst nach Jahren Hilfe suchen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt München warnt vor Norovirus

In München grassiert das Norovirus. Über 50 Ausbrüche in Schulen und Kindertagesstätten haben die Gesundheitsbehörden schon registriert. Um weiter Fälle von …
Stadt München warnt vor Norovirus

„Dornröschen-Syndrom“: 22-Jährige schläft seit Monaten

Stockport - Die 22-Jährige Beth Goodier leidet unter dem „Dornröschen-Syndrom“ und verbringt 75 Prozent ihres Lebens schlafend. Was wie ein Märchen klingt, ist für alle …
„Dornröschen-Syndrom“: 22-Jährige schläft seit Monaten

Wenn Computerspiele nicht mehr loslassen

Ein eigener Computer hat in Zimmern von Kindern unter 12 Jahren nichts verloren, sagen Experten. Denn unkontrolliertes Spielen kann zur Sucht werden. Bedroht sind vor …
Wenn Computerspiele nicht mehr loslassen

Stephen Hawking nennt Lösung für eines der größten Probleme der Menschheit

Der Astrophysiker Stephen Hawking ist einer der herausragendsten Wissenschaftler unserer Zeit. Nun hat der Brite eine Lösung für eines der größten Probleme der …
Stephen Hawking nennt Lösung für eines der größten Probleme der Menschheit

Kommentare