+
Es gibt mehrere Ursachen für Rückenschmerzen.

Sport hilft

Rückenschmerzen können auch an einer Sehschwäche liegen

Verspannungen, Rücken- und Kopfschmerzen können auch an einer Sehschwäche liegen. Wer Rückenschmerzen vermeiden will, muss ein paar Dinge beachten.

Berlin - Wer zum Beispiel viel am Bildschirm arbeitet und schlecht sieht, versucht ein verschwimmendes Bild oft durch das Vorneigen des Kopfes oder gleich des ganzen Körpers zu korrigieren. So können Rückenschmerzen entstehen. Darauf weist das Kuratorium Gutes Sehen hin.

Bei entsprechenden Beschwerden sollten Betroffene also auch ihre Augen als Ursache in Betracht ziehen und gegebenenfalls zum Arzt gehen. Treffen kann es laut dem Kuratorium Gutes Sehen vor allem Menschen ab 40, denn die Elastizität der Linse nimmt mit dem Alter ab.

Schonung und Entlastung allein schützen nicht vor Rückenschmerzen

Wer Rückenschmerzen vorbeugen will, sollte nicht ausschließlich auf Schonung und Entlastung setzen. Darauf weist die Aktion gesunder Rücken hin. Es kommt also nicht darauf an, sich grundsätzlich nicht zu bücken oder nichts zu heben. Wichtig sei ein Wechsel aus Be- und Entlastung.

Eine zentrale Rolle spielt körperliche Aktivität: Als rückenfreundliche Sportarten gelten laut der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) Walken, Joggen, gezielte Rückengymnastik, Schwimmen sowie Fitnesstraining.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viel trinken und lauwarm duschen

Zum Ende hin dreht der Sommer noch einmal so richtig auf: Bis zum Sonntag wird Deutschland von einer Hitzewelle mit Temperaturen von teils 37 Grad Celsius überrollt.
Viel trinken und lauwarm duschen

Achtsamkeitstraining im Alltag

Für die meisten ist der Urlaub erst einmal vorbei - und von der Erholung ist langsam nichts mehr zu spüren. Was hilft jetzt gegen den Alltagsstress? Hier finden Sie …
Achtsamkeitstraining im Alltag

Schweiß und Ruhe: So reagiert der Körper auf Hitze

Trockene Lippen, feuchte Stirn: Hohe Temperaturen fordern unseren Körper heraus. Wie geht er damit um?
Schweiß und Ruhe: So reagiert der Körper auf Hitze

Alle Babys werden zukünftig auf Mukoviszidose getestet

Neugeborene können künftig bundesweit auch auf Mukoviszidose getestet werden. Das Screening zur Früherkennung der seltenen erblichen Stoffwechselkrankheit wird am 1. …
Alle Babys werden zukünftig auf Mukoviszidose getestet

Kommentare