Spinning Fitness Fahrrad
+
Fahrradtrainer sind die am weitesten verbreiteten Sportgeräte für zu Hause.

Strampeln Sie sich fit

Fahrradtrainer sind die am weitesten verbreiteten Sportgeräte für zu Hause. Bei der Bewegung kann man nicht viel falsch machen, weshalb sie auch für Sport-Neulinge geeignet ist.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Fitness daheim: Welches Trainingsgerät brauche ich?

Sportmediziner Dr. Johannes M. Peil im Interview: „Ausdauertraining ist eine Lebensgrundlage“

Crosstrainer: Der Turbo für Abspecker!

Die Anstrengung lässt sich durch den Tretwiderstand fein dosieren, was ein individuell passendes Ausdauertraining ermöglicht. Der Großteil des Körpergewichts ruht auf dem Sattel, sodass die Knie weniger belastet werden als etwa auf einem Laufband.

Etwas Sorgfalt verlangt lediglich die richtige Einstellung der Sitzposition. Ein Nachteil aller Typen von Fahrradtrainern: Sie beanspruchen nur wenige Muskelpartien, vor allem an der Oberschenkeloberseite. Hier stellen wir die vier wichtigsten Gerätetypen und beispielhaft Modelle vor. 

IW.

HEIMTRAINER

  • Wie funktioniert’s: Wie Fahrradfahren auf der Stelle. Heimtrainer haben in der Regel eine Magnetbremse. Der Tretwiderstand wird meist per Drehgriff eingestellt. Diese Technik ermöglicht keinleistungs/wattgesteuertes Training.
  • Für wen geeignet: Heimtrainer sind die EinstiegsklassefürsIndoor- Radeln und eignen sich daher für Neulinge und nicht allzu ambitionierte Sportler. Die aufrechte Sitzposition kommt Genussradlern entgegen und schont den Rücken. Außerdem lässt sich bequem während des Trainings lesen.
  • Für wen nicht: Ambitionierte Ausdauersportler sind von einem einfachen Heimtrainer schnell gelangweilt und unterfordert.
  • Was kostet’s: Brauchbare Heimtrainer gibt’s schon für erstaunlich wenig Geld. Das Alex H 2000 (Foto) bietet für 159 Euro acht Kilo Schwungmasse, einen Trainingscomputer mit Basisfunktionen und Pulsmessung über Handgriffe.
  • Beim Kaufbeachten: Wichtigstes Qualitätskriterium ist die Schwungmasse: Sehr gute Geräte haben mindestens zehn Kilo und ermöglichen dadurch ein flüssiges Treten. Und: Je tiefer der Einstieg, desto angenehmer.

ERGOMETER

  • Wie funktioniert’s: Im Gegensatz zu Heimtrainern wird bei den meisten Ergometern der Tretwiderstand elektronisch gesteuert. Diese Technik ermöglicht puls- oder wattgesteuerte Trainingsprogramme sowie hohe Widerstände bis zu 600 Watt. Auch ist die Bremse feiner dosierbar.
  • Für wen geeignet: Für anspruchsvollere Heimradler, die abwechslungsreich und wirkungsvoll mit verschiedenen Programmen trainieren möchten und eine ausführliche Trainings- Auswertung schätzen. Wer Rückenprobleme hat, sollte mal auf einem Recumbent- Ergometer probesitzen; sie erinnern an Liegefahrräder.
  • Für wen nicht: Sportneulinge und Technikmuffel.
  • Was kostet’s: Fahrrad- Ergometer beginnen bei etwa 500 Euro. Das PX 3 von Kettler (cirka 799 Euro) hat zehn Kilo Schwungmasse, acht gespeicherte Trainingsprogramme, einen großen Monitor und elektronische Pulsmessung über Ohrclip.
  • Beim Kauf beachten: Bei Ergometern sollte die Schwungmasse mindestens zehn Kilo betragen.

SPINNING

  • Wie funktioniert’s: Spinningräder haben sich in Fitnessstudios einen festen Platz erobert. Sie ermöglichen intensives Fahrradtraining sowohl für die Kraft als auch für die Ausdauer. Diese Indoor- Bikes sind eher puristisch (Reibungsbremse, meist kein Bordcomputer…) ausgestattet, dafür umso massiver.
    Sehr schwere Schwungräder (in der Regel über 20 Kilo) garantieren einen runden Lauf. Die stabile Konstruktion erlaubt sogar Wiegetritt-Attacken. Entsprechend sportlich fällt die Sitzposition aus.
  • Für wen geeignet: Ambitionierte Heimsportler, die sich auspowern und in Hochform bleiben möchten.
  • Für wen nicht: Anfänger, Genussradler und technikverliebte.
  • Was kostet’s: Gute Spinningräder müssen kein Vermögen kosten. Das S3 von Horizon (Foto) bietet für 399 Euro ein 22-Kilo- Schwungrad, vielfältige Sattelverstellung, Kettenantrieb und Transportrollen.
  • Beim Kauf beachten: Das Maß aller Dinge bei Spinningrädern ist die Schwungmasse. Entsprechend stabil muss der Rahmen ausfallen

ROLLE

  • Für wen geeignet: Alle, die beim Heimtraining die gewohnte Sitzposition wollen.
  • Für wen nicht: Hollandradler. Rollentrainer machen nur mit einem Sportrad Sinn.
  • Was kostet’s: Ab300 Euro. Der Super Crono Wireless von Elite bietet für 399 Euro unter anderem einen kabellosen Bordcomputer. Top- Geräte (ab 600 Euro) kommen mit einer Software, die ein Training vor dem TV-Gerät oder Computer erlaubt: Auf dem Bildschirm laufen zum Beispiel abgefilmte Tour-de-France- Etappen, der Tretwiderstand verändert sich automatisch mit dem Streckenprofil.
  • Beim Kauf beachten: Eine möglichst geräuscharme Bremse und Walze.

Auch interessant

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Meistgelesene Artikel

„Kinder sind gut für die Gesundheit“

Arbeitnehmer mit Kindern sind nach einer Untersuchung der Techniker Krankenkasse (TK) seltener krankgeschrieben als Kinderlose und bekommen auch weniger Medikamente …
„Kinder sind gut für die Gesundheit“

Cannabis hilft gegen Alzheimer 

Cannabis hilft gegen starke Schmerzen, das ist bekannt. Forscher haben nun herausgefunden, dass Inhaltsstoffe der Hanf-Pflanze wohl gegen Alzheimer helfen können.     
Cannabis hilft gegen Alzheimer 

Hautkrebs: Frühe Diagnose ist wichtig

Die Folgen exzessiver Sonnenbäder zeigen sich oft erst nach Jahrzehnten. Das Ergebnis ist im schlimmsten Fall Hautkrebs. Dabei kann man dem in der Regel mit einfachen …
Hautkrebs: Frühe Diagnose ist wichtig

Zahnschmerzen im Urlaub: Broschüre hilft beim Arztbesuch

Der Zahnarztbesuch im Urlaub lässt sich manchmal nicht vermeiden. Was Urlauber dann beachten sollten, steht in einer neuen Broschüre für die beliebten europäischen …
Zahnschmerzen im Urlaub: Broschüre hilft beim Arztbesuch

Kommentare