Auf Reisen können Kompressionsstrümpfe das Anschwellen von Beinen verhindern. 
+
Müde und schwer: Auf Reisen können Kompressionsstrümpfe das Anschwellen von Beinen verhindern. 

So beugen Sie einer Thrombose vor 

Das beste Mittel, um einer Thrombose vorzubeugen, gibt es ganz ohne Rezept: Bewegung.

Bei langen Flugreisen sollte man daher öfter aufstehen, um auf den Gängen auf- und abzugehen. Doch gibt es auch Übungen, die man im Sitzen machen kann: So kann man die Füße immer wieder etwas anheben und kreisen lassen, dann wieder flach auf den Boden und abwechselnd Fußballen und Fersen anheben. Auch im Sitzen lassen sich die Beinmuskeln an- und entspannen.

Zudem sollten Fluggäste lockere Kleidung tragen und im Flieger genug trinken. Alkohol sollte man meiden, da er entwässernd wirkt. Wer unter Venenerkrankungen leidet, sollte während des Flugs Kompressionsstrümpfe tragen oder nach Absprache mit dem Arzt davor blutverdünnende Mittel spritzen.

Arbeit im Büro

Doch nicht nur im Flieger ist langes Sitzen oder Stehen schlecht für die Beinvenen. Auch wer im Büro sehr viel am Computer arbeitet, sollte sich zwischendrin möglichst viel bewegen und dazu jede Gelegenheit nützen. So kann man ja mal zum Kollegen rübergehen, statt ihn anzurufen. Im Sitzen sollte man öfter mit den Füßen wippen, kleine Übungen machen und so oft wie möglich die Beine hochlegen. Sehr enge Jeans und hochhackige Schuhe sind ebenfalls schlecht für die Venen.

Krampfadern

Leiden auch nahe Verwandte an schwachem Bindegewebe, Venenerkrankungen oder haben bereits eine Thrombose erlitten, sollte man besonders auf die Gesundheit der Venen achten. Geeignete Sportarten dafür sind etwa Schwimmen, Wandern und Tanzen. Werden kleine rot-blaue Äderchen unter der Haut sichtbar, ist das an sich harmlos. Doch weisen solche Besenreiser oft auf eine Neigung zu Venenproblemen hin. Ein Besuch beim Angiologen ist daher ratsam. Das gilt auch bei Krampfadern. Sie sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Weiten sich die Venen dauerhaft, bleibt das Blut darin hängen – die Neigung für Blutgerinnsel steigt. Wer unter Krampfadern leidet, sollte diese daher frühzeitig behandeln lassen.

Krampfadern: Das sollten Sie wissen

Krampfadern: Das sollten Sie wissen

sog

Auch interessant

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Meistgelesene Artikel

Brexit-Votum: Krankenversicherung gilt weiterhin in Großbritannien

Wer in nächster Zeit Urlaub in Großbritannien macht, muss sich um die Krankenversicherung keine Sorgen machen. Da ändert sich erst einmal nichts.
Brexit-Votum: Krankenversicherung gilt weiterhin in Großbritannien

Hitze: Herzkranke Kinder brauchen Schutz

Sommerliche Hitze kann den Körper stressen. Vor allem Menschen mit Herzerkrankungen müssen aufpassen. Das gilt auch für Kinder.
Hitze: Herzkranke Kinder brauchen Schutz

Kohlenhydrate und Fette: So tanken Sportler wieder auf

Wer sich beim Sport richtig auspowert, verbraucht einige Energiereserven. Nach einem Workout sollte man daher etwas essen. Doch nicht allen ist klar, was der Körper dann …
Kohlenhydrate und Fette: So tanken Sportler wieder auf

Forscher entdecken wirksame Antikörper gegen Zika-Virus

New York - Rund anderthalb Millionen Menschen sind allein in Brasilien mit dem gefährlichen Zika-Virus infiziert. Jetzt gibt es eine erste Hoffnung auf einen Impfstoff …
Forscher entdecken wirksame Antikörper gegen Zika-Virus

Kommentare