+
Mangelnde Hemmung von Nervenzellen im Hörzentrum als Ursachen von Tinnitus.

Tinnitus: Ursache im Hörzentrum - neue Therapie

Tinnitus geht möglicherweise auf eine mangelnde Hemmung von Nervenzellen im Hörzentrum zurück. Dieses Resultat einer amerikanischen Studie könnte neue Verfahren zum Behandlung der Ohrgeräusche eröffnen.

Weltweit leiden Millionen Menschen in unterschiedlichem Maße an Klingeln, Rauschen oder Brummen. Die Hintergründe der Dauertöne sind noch immer weitgehend ungeklärt. Um die Ursache zu ermitteln, lösten Forscher der Universität Pittsburgh bei Mäusen durch lautem Lärm Tinnitus aus.

Danach zeigten Untersuchungen des Hirngewebes bei den Tieren auffällige Veränderungen in einem bestimmten Teil des Hörzentrums. Dieser sogenannte dorsale cochleare Nucleus (DCN) reagierte bei Tinnitus-Mäusen stärker auf elektrische Stimulation als bei gesunden Artgenossen. Dies lag offenbar daran, dass ein auf dem Botenstoff GABA beruhender Signalweg, der gewöhnlich die Nervenzellen hemmt, weitgehend blockiert ist. Möglicherweise könnten Stoffe, die die Hemmung durch den Botenstoff GABA verstärken, die Ohrgeräusche bessern, schreiben die Forscher im Fachblatt “PNAS“.

(Quelle: “Proceedings of the National Academy of Sciences“, Online-Vorabveröffentlichung)

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Gemüse sollten Sie niemals roh essen!

Gemüse ist gesund, keine Frage. Besonders in Mode sind grüne Smoothies oder sogenanntes „Raw Food“ - zu deutsch Rohkost. Doch Vorsicht! Ungekochtes Grünzeug kann richtig …
Dieses Gemüse sollten Sie niemals roh essen!

17-Jähriger stirbt an Knutschfleck

Diese Geschichte klingt unfassbar! Ein junger Mexikaner ist an den Folgen eines Knutschflecks gestorben. Seine Freundin hatte sich an seinem Hals verewigt und dabei wohl …
17-Jähriger stirbt an Knutschfleck

Schluck für Schluck: Zuckerhaltiges schadet den Zähnen

26 Stück Würfelzucker können in einem Energydrink stecken. Das ist sehr viel, zu viel. Das kann nicht nur der Gesundheit schaden, sondern auch den Zähnen.
Schluck für Schluck: Zuckerhaltiges schadet den Zähnen

Versorgung von Flüchtlingen: Krankenhaus statt Hausarzt

München - Prof. Dr. Eva Grill erklärt, warum der eingeschränkte Zugang für Migranten zum deutschen Gesundheitssystem massive Probleme bereitet.
Versorgung von Flüchtlingen: Krankenhaus statt Hausarzt

Kommentare