1 von 8
Starten sollte man am besten mit einer milderen Sauna (50°-60°).
2 von 8
Ein Saunagang sollte zwischen acht und zehn Minuten dauern. Der Sauna-Bund rät außerdem, sich nicht länger als 15 Minuten im Saunaraum aufzuhalten.
3 von 8
Nach dem Saunagang tun Bewegung und eine kalte Dusche gut. Danach sollte man 20 bis 30 Minuten ruhen.
4 von 8
Mehr als zwei weitere Saunagänge sind nicht ratsam.
5 von 8
Eine Empfehlung für den zweiten Saunagang ist die finnische Sauna mit 80 bis 90 Grad.
6 von 8
Zwei Stunden sollte man circa für drei Saunagänge einplanen.
7 von 8
Niemals mit Fieber in die Sauna gehen.
8 von 8
Wer viel schwitzt sollte genug trinken. Am besten wird der Flüssigkeitsverlust mit Wasser ausgeglichen.

Tipps für den Sauna-Besuch

Das Saunieren stärkt durch den Wechsel von kalt und warm die Abwehrkräfte. Was Sie bei Ihrem nächsten Saunagang beachten sollten:

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Helfende Handgriffe: Impulse zur Selbstheilung

Bei Verspannungen oder Blockaden können in vielen Fällen Chirotherapeuten oder Chiropraktiker helfen. Mit ihren Händen stellen sie die normale Beweglichkeit der Gelenke …
Helfende Handgriffe: Impulse zur Selbstheilung

Laufen und Trimmen: Mehr Abwechslung beim Workout

Doch Joggen allein reicht nicht, um den gesamten Körper fit zu halten. Wer in sein Laufprogramm verschiedene Trimmübungen einbaut, bekommt nicht nur mehr Abwechslung, …
Laufen und Trimmen: Mehr Abwechslung beim Workout

Kommentare