+
Zur Selbsteinschätzung muss sich jeder selbst ehrliche Fragen stellen.

Zur Selbsteinschätzung:

Ursachen der Störung klären

Was sind die Ursachen von Erektionsstörungen? Um den Problemen auf den Grund zu gehen, ist es wichtig, sich zur Selbsteinschätzung einige Fragen zu stellen.

Es gibt verschiedene Untersuchungsmethoden, die alle zum Ziel haben, die Ursache der Erektionsstörung herauszufinden. Bevor eine psychische Ursache angenommen wird, sollte der Arzt organische Ursachen ausgeschlossen haben.

Um den Ursachen auf den Grund zu kommen, muss man sich selbst wichtige Fragen stellen:

  • Wie oft habe ich Geschlechtsverkehr?
  • Wie lange dauert die Erektion?
  • Kommt es zu einem Orgasmus ?
  • Welche Medikamente nehme ich ein?
  • Leide ich unter einer Zuckerkrankheit beziehungsweise wie ist mein Blutzuckerwert?
  • Rauche oder trinke ich sehr viel?
  • Bin ich in meiner Partnerschaft glücklich?

Ähnliche Aspekte wird auch der Arzt, in der Regel ein Urologe, bei der Befragung ansprechen. Bei der körperlichen Untersuchung lassen sich organische Veränderungen wie Penisverkrümmungen, Verhärtungen im Bereich der Schwellkörper, Veränderungen der Hoden sowie Entzündungen der Prostata und der Harnröhre erkennen. Eine Analyse des Spermas ist angebracht, wenn der Betroffene eine normale Erektion, aber unerfüllten Kinderwunsch hat.

Auch interessant

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Meistgelesene Artikel

Der Blutkrebs des Alters

Das Multiples Myelom ist eine seltene, aber bösartige Tumorerkrankung. Es gehört zu häufigsten Tumoren von Knochen und Knochenmark. Nun gibt es bessere Therapien für den …
Der Blutkrebs des Alters

Zuckerfreie Bonbons: Mundtrockenheit entgegenwirken

Das fühlt sich unangenehm an: Der Mund ist trocken, die Zunge klebt quasi am Gaumen. Das muss aber nicht sein, denn es gibt einfache Hilfsmittel gegen Mundtrockenheit.
Zuckerfreie Bonbons: Mundtrockenheit entgegenwirken

Diese Snacks sind gut für Gelenke und Herz

Walnüsse, Orangen oder Birnen gehören nach Ansicht von US-Forschern unbedingt auf Ihren Teller. Denn diese Nahrungsmittel schützen den Körper im Alter.
Diese Snacks sind gut für Gelenke und Herz

So oft sollten Sie Ihre Bettwäsche wechseln

Ein frisch bezogenes Bett ist ein echter Genuss. Das Wechseln der Bettwäsche mag zwar eine lästig sein, aber unter der Decke machen es sich auch Bakterien, Milben und …
So oft sollten Sie Ihre Bettwäsche wechseln

Kommentare