ARCHIV - Tabletten und Pillen liegen am 15.05.2015 in Dresden (Sachsen) auf Löffeln. Foto: Matthias Hiekel/dpa (zu dpa Korr-Bericht "Studie zu Apothekertagung: jeder Vierte nimmt viele Pillen zugleich " vom 29.09.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
Bunte Pillen: Nahrungsergänzungsmittel.

Wegen Schlankheitspillen in der Notaufnahme 

Pillen zum Abspecken oder für die Lust sind in den USA sehr beliebt. Doch nach dem Verzehr landen immer mehr Menschen in der Notaufnahme, wie eine amerikanische Studie jetzt zeigt.  

In den USA begeben sich jedes Jahr durchschnittlich 23.000 Menschen nach dem Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln - beispielsweise zur Gewichtsabnahme oder Potenzsteigerung - in die Notaufnahme der Krankenhäuser. Das geht aus einer jetzt in der Fachzeitschrift "New England Journal of Medicine" veröffentlichten Langzeitstudie hervor, die auf repräsentativen Angaben von 63 Notaufnahmezentren aus den Jahren 2004 bis 2013 beruht.

Herz-Kreislauf-Probleme, Herzrasen und Brustschmerzen

Mehr als ein Viertel der Patienten (28 Prozent) in der Notaufnahme waren demnach zwischen 20 und 34 Jahre alt. In dieser Gruppe ging mehr als die Hälfte der Besuche in der Notaufnahme auf sogenannte Schlankheitsmittel zurück. Kinder machten insgesamt mehr als ein Fünftel (21 Prozent) der Fälle aus. Etwa zehn Prozent aller Patienten mussten stationär im Krankenhaus behandelt werden. Häufigste Symptome waren Herz-Kreislauf-Probleme, Herzrasen und Brustschmerzen.

Die Nahrungsergänzungsindustrie in den USA soll jährlich 32 Milliarden Dollar (28,2 Milliarden Euro) umsetzen. Ihre Produkte erfreuen sich bei den Konsumenten großer Beliebtheit, doch in jüngster Zeit wird zunehmend Kritik an der zuständigen US-Lebensmittelbehörde Food and Drug Administration (FDA) wegen mangelnder Kontrollen auf. In der Studie heißt es, vor der Vermarktung von frei verkäuflichen Nahrungsergänzungsmitteln seien "weder Sicherheitsprüfungen noch die Zustimmung durch die FDA erforderlich".

AFP

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Meistgelesene Artikel

Neben Brustschmerzen: Andere Signale für Herzleiden erkennen

Herzerkrankungen machen sich auf verschiedene Weise bemerkbar. Das müssen nicht immer Schmerzen in der Brust sein. Oftmals trifft eine Vielzahl von Symptomen zu. Nur wer …
Neben Brustschmerzen: Andere Signale für Herzleiden erkennen

Gesundheitsmythos: Allergie durch zu viel Hygiene?

Wer als Kind nicht im Sandkasten spielen durfte, ist anfälliger für Allergien. Was hat es mit diesem bekannten Gesundheitsmythos auf sich? Ein Allergieforscher klärt auf.
Gesundheitsmythos: Allergie durch zu viel Hygiene?

Ersatz aus der Ecke: Wann Weisheitszähne raus müssen

Wenn das Gebiss eigentlich längst komplett ist, bekommt manch einer noch zusätzliche Zähne in der hintersten Ecke: die Weisheitszähne. Manchmal machen sie Ärger und …
Ersatz aus der Ecke: Wann Weisheitszähne raus müssen

Einzeller des Jahres: Erreger von Geschlechtskrankheit gewinnt

Berlin - Die Deutsche Gesellschaft für Protozoologie ist nur Fachwissenden bekannt. Doch die Gesellschaft vergibt einen kuriosen Preis. Sie kürt den Einzeller des Jahres.
Einzeller des Jahres: Erreger von Geschlechtskrankheit gewinnt

Kommentare