Nicht ohne Grund raten Menschen, im Winter eine Kopfbedeckung zu tragen. Der Mensch verliert überproportional viel Körperwärme über den Kopf. Foto: Stefan Sauer
+
Nicht ohne Grund raten Menschen, im Winter eine Kopfbedeckung zu tragen. Der Mensch verliert überproportional viel Körperwärme über den Kopf. Foto: Stefan Sauer

Verliert man viel Körperwärme über den Kopf?

Wer im Winter ohne Mütze unterwegs ist, wird von Freunden oder der Familie oft ermahnt: Eine Kopfbedeckung sei bei Kälte wichtig, weil über den Kopf besonders viel Körperwärme verloren gehe. Aber stimmt das eigentlich?

"Der Wärmeverlust über den Kopf ist überproportional, weil er nicht komplett durch Kleidung bedeckt wird", sagt Prof. Erika Baum, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (Degam). Dennoch gehe über den Kopf nicht der Großteil der Wärme verloren - dazu sei die Fläche zu klein. Nur bei Säuglingen und Kleinkindern sei der Anteil deutlich größer, weil deren Kopf im Vergleich zum Körper ebenfalls größer sei.

Kopf, Gesicht und Brust seien temperaturempfindlicher als andere Körperregionen, sagt Michael-Ulrich Brehm von der Medizinischen Hochschule Hannover. Dadurch entstehe ein Eindruck, von dem sich viele täuschen lassen: Nämlich der, dass Mütze, Kapuze und Co. in besonderem Maße vor Temperaturverlust schützen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Behörden stoppen Blutspenden wegen Zika-Virus

Im US-Bundesstaat Florida haben die Gesundheitsbehörden in zwei Bezirken alle Blutspenden aus Angst vor dem Zika-Virus gestoppt.
US-Behörden stoppen Blutspenden wegen Zika-Virus

Bahn für Bahn: Schwimmend zu mehr Fitness

Wer innerhalb weniger Wochen seine Fitness verbessern möchte, geht dafür am besten ins Schwimmbad. Denn Schwimmen bietet für den Körper ein Rund-um-Programm - Abnehmen …
Bahn für Bahn: Schwimmend zu mehr Fitness

Krankenkasse: "Pokémon Go bringt Kinder in Bewegung"

Die virtuelle Monsterjagd an der frischen Luft bringt nach Ansicht der Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern faule Stubenhocker in Bewegung.
Krankenkasse: "Pokémon Go bringt Kinder in Bewegung"

Drogen auf Rezept: Staatliche Cannabis-Agentur geplant

Hannover - Cannabis auf Rezept - einige Ärzte befürworten diese Form Schmerztherapie. Doch die Patienten haben mit Hürden zu kämpfen. Eine staatliche Cannabis-Agentur …
Drogen auf Rezept: Staatliche Cannabis-Agentur geplant

Kommentare