Flip-Flops
+
Bunt und praktisch: Flip-Flops sind im Sommer und beim Strandurlaub besonders beliebt.

WDR testet 12 Modelle

Chemie-Cocktail in vielen Flip-Flops

Im Sommer oder im Urlaub sind Flip-Flops besonders beliebt. Doch Vorsicht! Die bunten Plastik-Schlappen sind oft mit chemischen Schadstoffen belastet und für die Gesundheit gefährlich.  

Flip-Flops gibt es fast überall vom Schuhgeschäft bis zum  Drogeriemarkt. Aber viele der beliebten Latschen sind mit krebserregenden Stoffen, Schwermetallen oder Lösungsmittel belastet. Das zeigt nun ein Test des WDR (Ausstrahlung am 3.7, Wirtschaftsmagazin Profit, WDR 5, 18.05 Uhr).

Dafür hat der WDR zwölf Paar Flip-Flops aller Preisklassen zur Analyse ins Labor geschickt. Das Ergebnis: In sechs von zwölf Paaren konnte das Labor vergleichsweise hohe Werte von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK), Schwermetallen oder Lösungsmitteln nachweisen.

Da Flip-Flops ohne Socken barfuß getragen werden, können die schädlichen Stoffe leicht durch die Haut aufgenommen in den Körper gelangen. Landen die Plastik-Schlappen später einmal auf dem Müll, dann gefährden Schwermetalle wie Chrom und Blei die Umwelt.

Besonders problematisch sind, laut WDR, die PAKs. Sie gelten als hochgradig krebserregend. In einem Paar Kinder-Flip-Flops hat das Labor eine Konzentration von PAKs nachgewiesen, die den vom Umweltbundesamt empfohlenen Grenzwert deutlich überschreitet. Der betroffene Anbieter hat dem WDR jedoch zugesagt, die Schuhe aus dem Verkauf zu nehmen.

In allen Flip-Flop-Modellen steckten, laut dem WDR, Lösungsmittel. Zwei Paare rochen demnach deutlich nach einer Chemikalie, die die Haut reizen kann. Vier Flip-Flops waren außerdem vergleichsweise hoch mit Schwermetallen belastet. Die können allerdings nicht über die Haut aufgenommen werden.

Teuer ist oft besser

Beim Kauf von Flip-Flops raten die Tester auf den Preis zu achten. Die Testsieger Nike und Flip-Flop Originals kosteten knapp 25 Euro und waren nur minimal mit Schadstoffen belastet.

Die drei billigsten Modelle mit einem Preis unter drei Euro, waren am stärksten mit Chemikalien verseucht. Alle Ergebnisse vom Flip-Flop-Test finden Sie auf der Webseite von WDR.2

Tipp

Vor dem Kauf empfehlen die Experten an den Schuhen schnüffeln. Ein süßlich unangenehmer Geruch ist ein Zeichen für Lösungsmittel, die ausdampfen.

obs/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Körpergröße: So viel ist Deutschland gewachsen 

Forscher haben jetzt die durchschnittliche Körpergröße von Mann und Frau auf der ganzen Welt untersucht. Die deutschen Männer sind demnach groß, aber nicht die größten.
Körpergröße: So viel ist Deutschland gewachsen 

Jugendliche: Alkohol und Tabak sind Hauptproblem 

Bei den Worten Drogen und Jugend denken die meisten an Kiffen oder andere illegale Rauschmittel. Hauptproblem seien aber Alltagsdrogen, sagt die Drogenbeauftragte der …
Jugendliche: Alkohol und Tabak sind Hauptproblem 

Zahnärztin weist ungeduschte Patienten ab

Im wahrsten Sinne des Wortes richtig gestunken haben einer Zahnärztin in Kroatien ihre Patienten. Deswegen hat die Medizinerin zu drastischen Maßnahme gegriffen. Mit …
Zahnärztin weist ungeduschte Patienten ab

Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Die Bilder von Zika-infizierten Babys aus Südamerika gingen um die Welt. Nun wurde die Geburt eines Kindes mit einer entsprechenden Schädelfehlbildung in Spanien bekannt.
Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Kommentare