Arbeitsrecht

Ist Ihre Kündigung überhaupt gültig?

Berlin - Weg aus dem alten Job: Bei einer Kündigung kann es oft nicht schnell genug gehen. Doch nur mit klarer Terminangabe besitzt sie rechtliche Gültigkeit, entschied ein Gericht.

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses muss schriftlich und eindeutig sein. Insbesondere muss klar sein, wann das Arbeitsverhältnis enden soll. Fehlt eine entsprechende Angabe, ist die Kündigung unwirksam. Das ergibt sich aus einer Entscheidung des Arbeitsgerichts Leipzig (Az.: 2 Ca 3972/12). In dem Fall hatte ein Unternehmen rund 100 Arbeitnehmern aus betriebsbedingten Gründen ordentlich gekündigt. Die meisten der Arbeitnehmer waren sehr lange in der Firma beschäftigt gewesen. Die Kündigungen enthielten jedoch keine Angaben zu dem Zeitpunkt, zu dem die Arbeitnehmer ihren Job verlieren sollen. Das Arbeitsgericht hielt deshalb die Kündigungen für zu unbestimmt und somit für unwirksam. Es könnte nicht AufgabederArbeitnehmersein, zu rätseln, zu welchem Termin der Arbeitgeber die Kündigung gewollt haben könnte. Das Unternehmen ist nun gezwungen, erneut die Kündigungen auszusprechen und muss für die Dauer des Verfahrens und bis zum Ablauf der Kündigungsfrist weiterhin eine Vergütung zahlen. dpa

Rubriklistenbild: © pixelio

Auch interessant

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Meistgelesene Artikel

Bitkom: Digitalisierung bringt mehr Jobs

Für qualifizierte Fachkräfte wird die Digitalisierung der Arbeitswelt neue und mehr Jobs bringen. Doch die Fortbildung ihrer Mitarbeiter ist vielen Unternehmen - zu …
Bitkom: Digitalisierung bringt mehr Jobs

Frau erleidet allergischen Schock - und wird gefeuert

Allergien kennen viele Menschen. Meistens äußern sie sich nur durch Niesen oder Juckreiz. In diesem Fall aber hat eine junge Frau in der Arbeit einen schweren …
Frau erleidet allergischen Schock - und wird gefeuert

Arbeitswelt: Teilzeit drei Monate vorher anmelden

Möchte ein Arbeitnehmer in Teilzeit gehen, sollte er dies rechtzeitig ankündigen. Auch eigene Vorschläge können das Gespräch mit dem Chef positiv beeinflussen. Denn der …
Arbeitswelt: Teilzeit drei Monate vorher anmelden

Neue Master-Studiengänge: Psychologie bis Biofabrication

Zum Wintersemester starten in Köln, Bayreuth und Hamburg neue Masterstudiengänge. Darunter sind Angebote für angehende Wirtschaftspsychologen, Journalisten und auf …
Neue Master-Studiengänge: Psychologie bis Biofabrication

Kommentare