+
Ein Arbeitsplatz mit Laptop, Telefon und einigen Unterlagen

Deutlich mehr als Arbeitnehmer

Selbstständige haben eine 50-Stunden-Woche

Berlin - Wer sich selbstständig macht, freut sich oft auf die freie Einteilung seiner Arbeitszeit. Unterm Strich arbeitet ein Selbstständiger jedoch zehn Wochenstunden mehr als ein Arbeitnehmer.

Selbstständige arbeiten nach eigener Einschätzung pro Woche fast zehn Stunden länger als Arbeitnehmer. Mit 50,4 Stunden lag ihre wöchentliche Arbeitszeit im vergangenen Jahr deutlich über den 40,7 Stunden der vollzeitbeschäftigten Arbeiter, Beamten und Angestellten, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete. Die Menschen mit vollen Jobs inklusive der Selbstständigen mussten 2012 mit 41,9 Stunden rund 30 Minuten länger arbeiten als 1991. Teilzeitkräfte waren im Schnitt 18 Stunden in der Woche beschäftigt. Die durchschnittliche Arbeitszeit aller Erwerbstätigen fiel seit der Wiedervereinigung wegen des steigenden Teilzeit-Anteils um rund drei auf 35,5 Stunden.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hohe Hürden für Verdachtskündigung

In schwerwiegenden Fällen kann der Arbeitgeber auch wegen Verdacht kündigen. Die Hürden dafür sind aber extrem hoch.
Hohe Hürden für Verdachtskündigung

Arbeiten in der Bio-Branche

Bioprodukte werden immer beliebter. Von der Landwirtschaft bis zum Handel: Fachkräfte werden entlang der ganzen Wertschöpfungskette gesucht. Gute Voraussetzungen für …
Arbeiten in der Bio-Branche

Jeder Zweite hat sich schon einmal in den Kollegen verguckt

Eigentlich ist es eine Art Faustregel, Berufliches und Privates zu trennen. Das klappt aber nicht immer so. Eine Befragung des Instituts Innofact zeigt, dass die …
Jeder Zweite hat sich schon einmal in den Kollegen verguckt

Kündigungsschutzverfahren

Berufstätige Schwangere stehen unter besonderem Schutz. Ein Arbeitgeber kann eine Frau in dieser Situation kaum kündigen. Nur unter bestimmten Bedingungen und mit …
Kündigungsschutzverfahren

Kommentare