Konflikte am Arbeitsplatz sollten nicht einfach ausgesessen werden. Besser ist, Mitarbeiter suchen das offene Gespräch.
+
Konflikte am Arbeitsplatz sollten nicht einfach ausgesessen werden. Besser ist, Mitarbeiter suchen das offene Gespräch.

Aussitzen hilft nicht

Heikle Themen im Job früh ansprechen

Nicht immer klappt die Zusammenarbeit unter Kollegen reibungslos. Doch Unstimmigkeiten lösen sich meist nicht einfach in Luft auf. Sie sollten daher frühzeitig mit der betreffenden Person geklärt werden.

Köln - Keiner führt gerne heikle Gespräche mit dem Chef oder den Kollegen. Trotzdem sollten Mitarbeiter Konflikte zeitnah thematisieren und das nicht auf die lange Bank schieben. Je länger man so ein Gespräch aussitzt, desto schwieriger wird es, einen Einstieg zu finden, berichtet die Zeitschrift "Psychologie heute" (Ausgabe März 2016). Solche Gespräche gelingen außerdem besser, wenn generell regelmäßig und offen über schwierige Themen geredet wird. Dann gibt es eine Gesprächskultur dafür.

Kommt es zu einem klärenden Gespräch, haben viele den Gedanken: Jetzt machen wir endlich einmal reinen Tisch. Es wird nicht nur ein Konflikt angesprochen, sondern es werden weitere heikle Themen thematisiert. Dadurch fransen die Problemgespräche häufig völlig aus. In so einer Situation sollte man sich selbst mäßigen und der Versuchung widerstehen, weitere Probleme anzuschneiden. Auch wenn der Gesprächspartner das macht, blockt man besser ab. Man kann dann zum Beispiel vorschlagen, über das andere Thema zu einem anderen Zeitpunkt zu reden. Das erste Problem sei schließlich schwierig genug.

dpa/tmn

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Meistgelesene Artikel

Kein Lob vom Chef: Wie Mitarbeiter damit umgehen

Keiner merkt, was wir hier eigentlich machen! Partner und Freunde können es schon nicht mehr hören. Doch wenn Vorgesetzte einfach nicht loben, können Teams selbst etwas …
Kein Lob vom Chef: Wie Mitarbeiter damit umgehen

Ab 13 Jahren: Ferienjob für Jugendliche

Das Taschengeld aufbessern: Ihren ersten Ferienjob dürfen Jugendliche bereits mit 13 Jahren antreten - allerdings zu bestimmten Bedingungen. Was für ältere Jugendliche …
Ab 13 Jahren: Ferienjob für Jugendliche

Arbeitsrecht: Abfindungen nach Schnelligkeit vergeben

Baut eine Firma Stellen ab, locken zum Teil große Abfindungen. Und wer sich zu spät meldet, kann leer ausgehen. Dagegen klagte zuletzt ein Mitarbeiter, der für eine …
Arbeitsrecht: Abfindungen nach Schnelligkeit vergeben

Ausbildung in Teilzeit: Arbeitsagenturen vermitteln

Wer als Teenager Nachwuchs bekommt, kann eine Ausbildung in Vollzeit oft nur schwer absolvieren. Kind und Job unter einen Hut zu bringen, ist häufig zu viel. Doch es …
Ausbildung in Teilzeit: Arbeitsagenturen vermitteln

Kommentare