+
Die Bundesagentur für Arbeit stellt für Flüchtlinge einen besonderen Online-kurs bereit. Hier gewinnen Interessierte einen genaueren Einblick in das deutsche Hochschulwesen.

Bundesagentur für Arbeit

Online-Kurs für studierwillige Flüchtlinge

Viele Flüchtlinge wollen ein Studium an einer deutschen Hochschule aufnehmen. Doch über Bewerbungsverfahren und Studiumfinanzierung wissen sie meist sehr wenig.

Mit einem Internet-Angebot will die Bundesagentur für Arbeit (BA) Flüchtlingen den Zugang zu deutschen Hochschulen erleichtern. Auf der Seite können sich Asylbewerber für einen Online-Kurs anmelden, der bis Anfang März dauert und zwölf Wochenstunden umfasst.

Der Kurs vermittelt einen Überblick über das deutsche Hochschulsystem, es gibt eine virtuelle Tour über einen Uni-Campus, und die Teilnehmer lernen das akademische Schreiben kennen. Außerdem bekommen sie Tipps zur Bewerbung und zur Finanzierung ihres Studiums.

Voraussetzung sind Grundkenntnisse der Deutschen Sprache sowie Englischkenntnisse. Der Kurs richte sich an Asylbewerber und Flüchtlinge in allen Stadien des Asylverfahrens, sagte eine BA-Sprecherin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Spazieren oder lieber daheim Tee trinken? Wenn Arbeitnehmer krank sind, glauben viele, nicht mehr hinausgehen zu dürfen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall.
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Was Achtsamkeit für den Beruf bringt

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast …
Was Achtsamkeit für den Beruf bringt

Erfolgreich zum Medizinstudienplatz

Wer nach dem Abi in Deutschland Medizin studieren will, braucht sehr gute Noten. Zuletzt lag der Numerus clausus zwischen 1,0 und 1,1. Wer strategisch denkt und …
Erfolgreich zum Medizinstudienplatz

Beleidigung des Chefs mit Emoticons rechtfertigt Abmahnung

Arbeitnehmer sollten es sich zweimal überlegen, bevor sie in einem sozialen Netzwerk ihren Chef mit Hilfe von Emoticons beleidigen. Denn wenn es herauskommt, kann ein …
Beleidigung des Chefs mit Emoticons rechtfertigt Abmahnung

Kommentare