Keine Panik: Bafög-Empfänger müssen den Rundfunkbeitrag nicht zahlen - wenn sie sich befreien lassen.
+
Keine Panik: Bafög-Empfänger müssen den Rundfunkbeitrag nicht zahlen - wenn sie sich befreien lassen.

Hinweis der Verbraucherzentrale

Bafög-Empfänger müssen keinen Rundfunkbeitrag zahlen

Auf 17,50 Euro beläuft sich der Rundfunkbeitrag im Monat. Das kann dem Studenten-Geldbeutel schon wehtun. Bafög-Empfänger können sich von der Pflicht befreien lassen - nichtberechtigte Mitbewohner müssen aber trotzdem zahlen.

Studenten müssen keinen Rundfunkbeitrag zahlen, wenn sie Bafög erhalten. Sie können einen Antrag auf Befreiung stellen. Diese gilt jedoch nur personengebunden. Darauf weist die Verbraucherzentrale Thüringen hin.

In einer Wohngemeinschaft gilt: Der Rundfunkbeitrag gilt immer pro Wohnung. Wer keinen Anspruch auf eine Befreiung hat, muss zahlen und profitiert nicht von der Befreiung eines Mitbewohners. Wird der Rundfunkbeitrag bereits von den Mitbewohnern gezahlt, sollten sich Studierende dennoch beim Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio melden. Dann reicht es aus, die Kundennummer des Zahlenden anzugeben.

Im Studentenwohnheim gelten andere Regeln: Einzeln vermietete Zimmer, die über einen allgemein zugänglichen Flur verbunden sind, zählen als einzelne Wohneinheit. Hier muss jeder Bewohner pro Zimmer zahlen.

Die nötigen Unterlagen für eine Befreiung erhalten Berechtigte in den Bafög-Stellen. Wichtig ist, den Brief per Einschreiben mit Rückschein an den Beitragsservice zu schicken und als Nachweis eine beglaubigte Kopie des aktuellen Bafög-Bescheides einzureichen.

dpa

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Meistgelesene Artikel

Sittenwidrig: Stundenlohn von 3,40 Euro

Eine Pizza-Auslieferfahrerin erhält für ihre Arbeit einen eindeutigen Hungerlohn. So muss das Jobcenter die nötigen Leistungen zur Grundsicherung übernehmen. Der Fall …
Sittenwidrig: Stundenlohn von 3,40 Euro

Scheitern als Karrierestufe: Die Kraft eines „CV of failures“

Glänzende akademische Karrieren sind selten, der Druck auf junge Wissenschaftler ist umso höher. Rückschläge verstecken sie. Außer sie schreiben einen etwas anderen …
Scheitern als Karrierestufe: Die Kraft eines „CV of failures“

Netz im Job privat nutzen: Betriebsrat darf mitsprechen

Facebook oder private E-Mails am Arbeitsplatz? Das ist in vielen Unternehmen schlicht untersagt. Doch was, wenn der Arbeitgeber Ausnahmen macht - hat dann auch der …
Netz im Job privat nutzen: Betriebsrat darf mitsprechen

Wie werde ich..? Ausgebildeter Gleisbauer/in

Gleisanlagen kontrollieren, verschlissene Schienen auswechseln und nicht mehr gebrauchte zurückbauen: Das alles gehört zum Job von Gleisbauern. Die Experten haben einen …
Wie werde ich..? Ausgebildeter Gleisbauer/in

Kommentare