Computer ausschalten und an etwas Schönes denken: Nur so können Azubis in der Pause den Kopf freibekommen. Foto: Monique Wuestenhagen
+
Computer ausschalten und an etwas Schönes denken: Nur so können Azubis in der Pause den Kopf freibekommen. Foto: Monique Wuestenhagen

Besser Pause machen: Azubis sollten richtig abschalten

Der Chef nervt, die Arbeit nimmt kein Ende: Auch wenn sich Azubis darüber ärgern, in der Mittagspause sollten sie das nicht besprechen. Denn in der kurzen Zeit sollte sie nur eins: Abschalten.

Berlin (dpa/tmn) - Azubis über 18 Jahren steht eine Pause von 30 Minuten zu, wenn sie mehr als sechs Stunden am Tag arbeiten. Doch viele kennen das Gefühl: Obwohl sie eine Auszeit hatten, sind sie hinterher fast genauso gestresst wie zuvor. 

Wer mit Kollegen zu Mittag geht, sollte nicht über die Arbeit reden. Das berichtet die Zeitschrift "Position" (Ausgabe 4/2015) des Deutschen Industrie- und Handelskammertags. Wer beim Essen mit Kollegen berufliche Probleme wälzt, wird dabei kaum abschalten.

Wer statt in Gesellschaft lieber im Büro alleine Pause macht, sollte sich auf seine Mahlzeit konzentrieren und den Computer abschalten. Parallel berufliche E-Mails zu lesen, bringt einen sicher nicht auf andere Gedanken. Damit nach dem Essen die Arbeit mit einem frischen, klaren Blick angegangen werden kann, hilft außerdem ein kurzer Gang um den Block. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufstiegs-Bafög: Vier Monate Bearbeitungszeit einplanen

Das "Meister-Bafög" wird zum "Aufstiegs-Bafög". Neben einem neuen Etikett gibt es ab dem 1. August mehr Geld für angehende Handwerksmeister und Fachkräfte. Wer einen …
Aufstiegs-Bafög: Vier Monate Bearbeitungszeit einplanen

Doch noch studieren: Restplatzbörse öffnet früher

Immer mehr junge Menschen entscheiden sich nach dem Abitur für ein Studium, die Auswahl der Plätze ist meist begrenzt. Wer sich erst kurzfristig entschlossen hat, sollte …
Doch noch studieren: Restplatzbörse öffnet früher

Ideen aus Ostdeutschland: So finden Firmen einen Azubi

Das neue Ausbildungsjahr fängt an, doch viele Arbeitsplätze für den Nachwuchs bleiben leer. Damit das nicht so bleibt, gehen die Unternehmen inzwischen neue Wege.
Ideen aus Ostdeutschland: So finden Firmen einen Azubi

Jobzusage: Immer schriftlich bestätigen lassen

Nur ein Handschlag reicht für einen Bewerber als Bestätigung für den neuen Job nicht aus. Damit beide Parteien auf der sicheren Seite sind, sollte die Einigung …
Jobzusage: Immer schriftlich bestätigen lassen

Kommentare