+
Computer ausschalten und an etwas Schönes denken: Nur so können Azubis in der Pause den Kopf freibekommen. Foto: Monique Wuestenhagen

Besser Pause machen: Azubis sollten richtig abschalten

Der Chef nervt, die Arbeit nimmt kein Ende: Auch wenn sich Azubis darüber ärgern, in der Mittagspause sollten sie das nicht besprechen. Denn in der kurzen Zeit sollte sie nur eins: Abschalten.

Berlin (dpa/tmn) - Azubis über 18 Jahren steht eine Pause von 30 Minuten zu, wenn sie mehr als sechs Stunden am Tag arbeiten. Doch viele kennen das Gefühl: Obwohl sie eine Auszeit hatten, sind sie hinterher fast genauso gestresst wie zuvor. 

Wer mit Kollegen zu Mittag geht, sollte nicht über die Arbeit reden. Das berichtet die Zeitschrift "Position" (Ausgabe 4/2015) des Deutschen Industrie- und Handelskammertags. Wer beim Essen mit Kollegen berufliche Probleme wälzt, wird dabei kaum abschalten.

Wer statt in Gesellschaft lieber im Büro alleine Pause macht, sollte sich auf seine Mahlzeit konzentrieren und den Computer abschalten. Parallel berufliche E-Mails zu lesen, bringt einen sicher nicht auf andere Gedanken. Damit nach dem Essen die Arbeit mit einem frischen, klaren Blick angegangen werden kann, hilft außerdem ein kurzer Gang um den Block. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Männerclubs im Job: So können Frauen damit umgehen

Es klingt wie ein Klischee, aber noch immer gibt es in Unternehmen Männerclubs. Ob Absicht oder nicht: Die Männer bleiben gerne unter sich - und treffen wichtige …
Männerclubs im Job: So können Frauen damit umgehen

In Elternzeit oder krank: So bleiben Kollegen in Kontakt

Das Kind brüllt, die Arbeit ist weit weg. Berufstätige in Elternzeit sind erstmal raus aus dem Job. Dennoch möchten sich einige auf dem Laufenden halten. Auch wer länger …
In Elternzeit oder krank: So bleiben Kollegen in Kontakt

Gute Aussichten: Jobs im Gesundheitsbereich

Wer beruflich im Bereich Gesundheit Fuß fassen will, hat zur Zeit gute Chancen. Besonders in der Pflegebranche besteht ein erhöhter Bedarf an Fachkräften. Aber auch bei …
Gute Aussichten: Jobs im Gesundheitsbereich

Projekt "Assistierte Ausbildung": Hilfe für Lehrlinge und Azubis

Ärger mit dem Meister, Probleme in der Berufsschule – für manche Lehrlinge ist die Ausbildung bereits beendet, noch bevor sie richtig begonnen hat. Sich trotzdem …
Projekt "Assistierte Ausbildung": Hilfe für Lehrlinge und Azubis

Kommentare