Ertappt: Mit dem Smartphone lassen sich schnell Beweisfotos machen. Gut für den Chef, Pech für den Angestellten, der blau macht. Foto: Uwe Anspach
+
Ertappt: Mit dem Smartphone lassen sich schnell Beweisfotos machen. Gut für den Chef, Pech für den Angestellten, der blau macht. Foto: Uwe Anspach

Chef darf Mitarbeiter beim Blaumachen fotografieren

Mainz (dpa/tmn) - Normalerweise hat jeder Bürger ein Recht auf Privatsphäre. Allerdings ist diese im beruflichen Kontext eingeschränkt. So darf ein Chef seinen Mitarbeiter fotografieren, wenn er ihn beim Blaumachen erwischt.

Sieht ein Chef seinen krankgemeldeten Mitarbeiter zum Beispiel in der Waschanlage, darf er das zum Beweis fotografieren. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz hervor. Nach Auffassung des Gerichts beeinträchtigen solche Aufnahmen zwar das allgemeine Persönlichkeitsrecht der Mitarbeiter. Das sei jedoch durch vorrangige schutzwürdige Interessen des Arbeitgebers gerechtfertigt (Az.: 10 SaGa 3/13).

Das Gericht wies mit seinem Urteil die Klage eines Arbeitnehmers wegen angeblich rechtswidriger Fotoaufnahmen auf dem Handy eines Vorgesetzten ab. Dieser hatte den krankgeschriebenen Mitarbeiter fotografiert, als er ihn zufällig an einer Autowaschanlage einen Wagen reinigen sah. Der Arbeitnehmer verlangte daraufhin unter anderem die Herausgabe der Fotos.

Das LAG befand jedoch, am Verhalten des Chefs sei rechtlich nichts auszusetzen. Schließlich müsse der Arbeitgeber nach geltendem Recht nachweisen, dass ein Arbeitnehmer zu Unrecht krankgeschrieben sei. Daher sei es auch zulässig, wenn er sich die entsprechenden Beweise selbst oder mit Hilfe anderer Personen verschaffe. Die Fotos wertete das LAG insoweit als ein zulässiges Beweismittel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie US-Konzerne ausgeschlafene Mitarbeiter belohnen

Mehr Schlaf, bessere Performance im Job: Für manche US-Unternehmen ist der Zusammenhang so klar, dass sie ihre Mitarbeiter dazu bringen wollen, mehr zu schlafen.
Wie US-Konzerne ausgeschlafene Mitarbeiter belohnen

Steuervorteile ausnutzen: Tipps für Azubis und Studierende

Nicht nur Berufstätige sollten eine Steuererklärung einreichen. Das gilt ebenso für Studierende und Auszubildende. Auch sie können unter Umständen einige Vorteile nutzen.
Steuervorteile ausnutzen: Tipps für Azubis und Studierende

Einstecken von Büromaterial: Das kann zur Kündigung führen

Schnell landet der Kugelschreiber am Arbeitsplatz in der eigenen Tasche. Aber ist das eigentlich erlaubt? Nein, sagt der Gesetzgeber. Die Konsequenzen sind ganz …
Einstecken von Büromaterial: Das kann zur Kündigung führen

Ausbildungsreport: Gleiche Lehrberufe bleiben beliebt

In Deutschland gibt es mehr als 350 Ausbildungsberufe, doch ein Großteil der Bewerber konzentriert sich auf eine enge Auswahl. Da bleibt manche Berufsperle mit guten …
Ausbildungsreport: Gleiche Lehrberufe bleiben beliebt

Kommentare