+
Chefs müssen auch loben können. Führungskräften mit geringem Selbstwertgefühl fällt das deutlich schwerer. 

Arbeitgeber

Chefs mit geringem Selbstwertgefühl fällt Loben schwer

Mitarbeiter müssen gelobt werden. Chefs mit geringem Selbstwertgefühl fällt das mitunter deutlich schwerer als anderen. Doch dagegen können Führungskräfte etwas unternehmen.

Nürnberg (dpa/tmn) - Wer ein geringes Selbstwertgefühl hat, kann die Arbeit anderer häufig nur schwer wertschätzen. Umgekehrt fällt es jenen, die ihren Selbstwert kennen, eher leicht, andere zu loben. Das berichtet " Faktor A - Das Arbeitgebermagazin" (Ausgabe 4/2015) der Bundesarbeitsagentur.

Damit Mitarbeiter wertschätzend behandelt werden, ist es deshalb wichtig, dass Vorgesetzte sich mit der eigenen Person beschäftigen. Mancher kann nicht richtig einschätzen, wie gut er es beherrscht, andere zu loben. Hier hilft es, nicht nur alleine zu überlegen, sondern eine Vertrauensperson zurate zu ziehen.

Die kann Rückmeldung geben zu Fragen wie "Wie wirke ich auf andere?", "Was löst dieses Verhalten bei meinen Mitarbeitern aus?" und "Was kann ich besser machen?".

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Startschuss für Augsburger Medizinfakultät

Horst Seehofer bezeichnet sie als "Jahrhundertprojekt": die neue medizinische Fakultät an der Universität Augsburg. Nun wurde sie offiziell gegründet. Doch bist die …
Startschuss für Augsburger Medizinfakultät

So gelingt Frauen der Wiedereinstieg nach der Babypause

Hurra, endlich schwanger! Doch in die Freude mischt sich schnell Sorge: Was heißt das für meine Karriere? Werde ich meinen Job weitermachen können, wenn ich aus der …
So gelingt Frauen der Wiedereinstieg nach der Babypause

Jeder zweite Jugendliche sieht keine gleiche Bildungschance

Es ist ein häufig diskutiertes Thema: Haben alle Menschen die gleichen Bildungschancen in Deutschland unabhängig von sozialer und kultureller Herkunft? Die Meinung …
Jeder zweite Jugendliche sieht keine gleiche Bildungschance

Rechtsreferenten sind die bestbezahlten Spezialisten

Das Gehalt steigt, je spezialisierter eine Fachkraft ist. Auch auf den Abschluss kommt es bei der Zahl auf dem Lohnschein an.
Rechtsreferenten sind die bestbezahlten Spezialisten

Kommentare