+
Wer sich noch nicht sicher ist, welcher Beruf der richtige ist, kann sich bei der Industrie- und Handelskammer informieren. Foto: Marijan Murat

Die fünf am häufigsten gewählten Lehrberufe

Feuerwehrmann, Schauspielerin, Tierpfleger? - Das hört man immer wieder, wenn man Kinder fragt, was sie einmal werden wollen. Aber welches sind die Berufe, die Schulabgänger dann am häufigsten erlernen?

Bonn (dpa/tmn) - In Deutschland gibt es über 300 anerkannte Ausbildungsberufe. Da hat manch ein Schulabgänger die Qual der Wahl. Welche Ausbildungsberufe werden am häufigsten gewählt? Die Top 5:

Platz 1: Kaufmann für Büromanagement (29 136 Neuabschlüsse)

Platz 2: Kaufmann im Einzelhandel (26 514 Neuabschlüsse)

Platz 3: Verkäufer (25 209 Neuabschlüsse)

Platz 4: Kraftfahrzeugmechatroniker (20 193 Neuabschlüsse)

Platz 5: Industriekaufmann (18 321 Neuabschlüsse)

Die Daten stammen vom Bundesinstitut für Berufsbildung, die Erhebung wurde zum 30. September 2014 gemacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unternehmenskultur und Erfahrung im Umgang mit Mitarbeitern: Zwei wichtige Faktoren bei der Jobwahl. Aber was ist sonst wichtig? Und welche Unternehmen sind darin …
Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Familienzuwachs, Pflege von Angehörigen, ein Fernstudium - die Gründe für Teilzeit sind vielfältig. Männer stoßen dabei beim Chef allerdings oft nicht auf allzu viel …
Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Vater mit Kind

Vater mit Kind

Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast …
Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Kommentare