+
Nach einem Tag im Büro kann schon mal der Rücken schmerzen. Dann ist es ratsam, immer mal wieder ein paar Übungen einzubauen.

Druck und Gegendruck:

Drei Rücken-Übungen fürs Büro

Drei kleine Übungen mit großer Wirkung: Wer am Schreibtisch arbeitet, sollte immer mal wieder Nacken, Schultern und Rücken lockern und dehnen. Das geht ohne viel Aufwand.

Berlin - Um Rückenschmerzen vorzubeugen, hilft es, im Büro regelmäßig kleine Übungen zu machen. Das verhindert, dass Mitarbeiter ihren Rücken zu lange einseitig belasten. Das löst die Schmerzen häufig aus, sagt Anette Wahl-Wachendorf, Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte.

Tipp 1: Für die Nackenmuskeln bietet es sich an, die Hände vor der Stirn zu falten und den Kopf gegen die Hände zu drücken, die wiederum versuchen, den Kopf zurückzudrängen. Dadurch entspannen sich die Nackenmuskeln. Im Anschluss falten Schreibtischarbeiter die Hände am Hinterkopf und erzeugen dort Druck und Gegendruck.

Tipp 2: Nun stellen Berufstätige sich auf die Zehenspitzen und versuchen, sich mit den Händen Richtung Decke zu strecken. "Diese Übung wiederholt man am besten zehnmal", rät Wahl-Wachendorf. Das streckt die ganze Wirbelsäule.

Tipp 3: Immer gut ist es, zwischendurch mit den Schultern zu kreisen. Dafür mit den Händen an die Schultern fassen und mit den Ellbogen Kreise in die Luft malen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was Achtsamkeit für den Beruf bringt

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast …
Was Achtsamkeit für den Beruf bringt

Erfolgreich zum Medizinstudienplatz

Wer nach dem Abi in Deutschland Medizin studieren will, braucht sehr gute Noten. Zuletzt lag der Numerus clausus zwischen 1,0 und 1,1. Wer strategisch denkt und …
Erfolgreich zum Medizinstudienplatz

Beleidigung des Chefs mit Emoticons rechtfertigt Abmahnung

Arbeitnehmer sollten es sich zweimal überlegen, bevor sie in einem sozialen Netzwerk ihren Chef mit Hilfe von Emoticons beleidigen. Denn wenn es herauskommt, kann ein …
Beleidigung des Chefs mit Emoticons rechtfertigt Abmahnung

Betriebe sollten von "Generation Z" lernen

Der Stress am Arbeitsplatz wird immer größer und macht selbst der eigentlich fitten Jugend zu schaffen. Doch die "Generation Z" macht da nicht mehr mit - und reagiert …
Betriebe sollten von "Generation Z" lernen

Kommentare