In Gedanken schon im Urlaub: Damit die Ferien entspannt beginnen, sollten Mitarbeiter den Kollegen frühzeitig Bescheid geben. Das minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass die sich an den freien Tagen melden.
+
In Gedanken schon im Urlaub: Damit die Ferien entspannt beginnen, sollten Mitarbeiter den Kollegen frühzeitig Bescheid geben. Das minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass die sich an den freien Tagen melden.

Entspannt in den Urlaub

Urlaub? Worauf Mitarbeiter achten sollten

Endlich Sommerferien! Doch statt entspannt am Strand zu liegen, checkt mancher seine beruflichen E-Mails oder telefoniert mit Kollegen. Ein Arbeitspsychologe gibt drei Tipps, wie man die für viele schönste Zeit des Jahres entspannt genießen kann.

Bielefeld - Wochenlang hat man sich auf Meer und Strand gefreut - und dann ist man endlich da und kann nicht abschalten. Prof. Tim Hagemann, Arbeitspsychologe an der Fachhochschule der Diakonie, erklärt, was man tun kann, um die Ferien richtig zu genießen:

Urlaub ankündigen: 

Gut ist, zwei bis drei Wochen vor den freien Tagen den Kollegen und gegebenenfalls Kunden Bescheid zu sagen, dass man weg ist. "Das hat den Vorteil, dass diejenigen, die noch etwas Dringendes haben, damit kommen, bevor man in den Ferien ist", erläutert Prof. Hagemann. Vergessen Beschäftigte die Ankündigung, hat das möglicherweise zur Folge, dass sie in den ersten freien Tagen behelligt werden.

Vertretung genau einweisen: 

Um im Urlaub mit gutem Gewissen entspannen zu können, braucht es eine klare Vertretungsregel. Wer kümmert sich um meine Aufgaben, während ich weg bin? Und weiß derjenige genau Bescheid, was er zu tun hat? Auch hier gilt: Wer den Kollegen frühzeitig und ausführlich instruiert, verringert die Wahrscheinlichkeit, dass es später Nachfragen gibt.

To-do-Liste für nach dem Urlaub schreiben:

Bevor Beschäftigte in den Urlaub starten, sollten sie als letzte Amtshandlung eine To-do-Liste schreiben, was nach den Ferien ansteht. Danach haben sie den Kopf frei. Außerdem nimmt man am ersten Arbeitstag nach dem Sommer wieder schneller den Faden auf.

dpa

Mehr zum Thema

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Türschild zum Selberbeschriften

Türschild zum Selberbeschriften

Türschild zum Selberbeschriften

Meistgelesene Artikel

Interesse deutlich machen: So gelingt das Anschreiben

Bewerben sich Schüler für einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz, klappt es mit dem Lebenslauf häufig ganz gut. Das Anschreiben ist für viele das Problem. Möglichst …
Interesse deutlich machen: So gelingt das Anschreiben

Digitalisierung: Auswirkung auf die Bewerbung

Die Digitalisierung hat den Bewerbungsprozess längst erreicht. Heute ist es Standard, die Bewerbung elektronisch zu machen, und mancher muss zum Beispiel in einer …
Digitalisierung: Auswirkung auf die Bewerbung

Kein Lob vom Chef: Wie Mitarbeiter damit umgehen

Keiner merkt, was wir hier eigentlich machen! Partner und Freunde können es schon nicht mehr hören. Doch wenn Vorgesetzte einfach nicht loben, können Teams selbst etwas …
Kein Lob vom Chef: Wie Mitarbeiter damit umgehen

Ab 13 Jahren: Ferienjob für Jugendliche

Das Taschengeld aufbessern: Ihren ersten Ferienjob dürfen Jugendliche bereits mit 13 Jahren antreten - allerdings zu bestimmten Bedingungen. Was für ältere Jugendliche …
Ab 13 Jahren: Ferienjob für Jugendliche

Kommentare