+
Auch Feedback-Gespräche sollten höflich ablaufen 

Bei Feedback-Gesprächen höflich bleiben

Berlin - Zwar ist bei Mitarbeitergesprächen Klartext üblich. Doch der Ton muss trotzdem stimmen.

Bei einem Feedback-Gespräch geht es darum, ein kritisches Feedback zu geben. “Die Frage ist allerdings immer, wie ich etwas sage“, betont die Etikette-Expertin Bettina Geißler aus Norderstedt. Kritik sollte so formuliert sein, dass sie für den anderen annehmbar ist. Stimmt der Ton, dann sei es auch möglich, nicht nur fachliche Defizite, sondern etwa auch persönliche Schwächen anzusprechen.

Höflich sei es, wenn Vorgesetzte Kritik als Ich-Botschaft formulieren, also zum Beispiel sagen: “Ich habe beobachtet, dass...“ Das mache es dem Kritisierten leichter, die Kritik zu akzeptieren. Den richtigen Ton sollte aber auch der Arbeitnehmer treffen - selbst, wenn er etwas zu hören bekommt, was ihm nicht gefällt oder der Vorgesetzte lauter wird. “Ich muss mir nicht alles gefallen lassen“, sagt Geißler. “Aber ich sollte höflich bleiben.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Männerclubs im Job: So können Frauen damit umgehen

Es klingt wie ein Klischee, aber noch immer gibt es in Unternehmen Männerclubs. Ob Absicht oder nicht: Die Männer bleiben gerne unter sich - und treffen wichtige …
Männerclubs im Job: So können Frauen damit umgehen

In Elternzeit oder krank: So bleiben Kollegen in Kontakt

Das Kind brüllt, die Arbeit ist weit weg. Berufstätige in Elternzeit sind erstmal raus aus dem Job. Dennoch möchten sich einige auf dem Laufenden halten. Auch wer länger …
In Elternzeit oder krank: So bleiben Kollegen in Kontakt

Gute Aussichten: Jobs im Gesundheitsbereich

Wer beruflich im Bereich Gesundheit Fuß fassen will, hat zur Zeit gute Chancen. Besonders in der Pflegebranche besteht ein erhöhter Bedarf an Fachkräften. Aber auch bei …
Gute Aussichten: Jobs im Gesundheitsbereich

Projekt "Assistierte Ausbildung": Hilfe für Lehrlinge und Azubis

Ärger mit dem Meister, Probleme in der Berufsschule – für manche Lehrlinge ist die Ausbildung bereits beendet, noch bevor sie richtig begonnen hat. Sich trotzdem …
Projekt "Assistierte Ausbildung": Hilfe für Lehrlinge und Azubis

Kommentare