Werkstatt
+
Der „Girls'Day“ soll Mädchen in Deutschland an vermeintliche Männerberufe heranführen

Umfrage

Jeder Dritte  gegen mehr Frauen in Männerberufen

Stuttgart - Frauen in Männerberufen? Das ist einer Umfrage zufolge für viele Männer in Deutschland noch immer schwer vorstellbar.

Das denken die Männer

Fast jeder Dritte (31 Prozent) findet demnach, dass es nicht mehr Frauen in klassischen Männerberufen geben sollte. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zum bundesweiten „Girls'Day“ (27.3.) hervor. Weitere 22 Prozent sind unentschieden.

Das denken Frauen und Schüler

Die weiblichen Befragten sehen das etwas anders: Demnach sind 62 Prozent dafür, dass mehr Frauen in Männerdomänen vordringen. Jeweils 19 Prozent verneinen das oder sind unsicher. Besonders erstaunlich: Vor allem Schüler halten mehr Frauen in Männerberufen für unnötig. Aus dieser Gruppe geben das 38 Prozent der Befragten an. 34 Prozent sind unentschieden und 27 Prozent dafür.

Der „Girls'Day“ soll Mädchen in Deutschland seit 2001 an vermeintliche Männerberufe heranführen. Die Teilnehmerinnen können dazu einen Tag lang in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik hineinschnuppern. Seit 2011 gibt es auch das Gegenstück für Jungen - den „Boys'Day“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie US-Konzerne ausgeschlafene Mitarbeiter belohnen

Mehr Schlaf, bessere Performance im Job: Für manche US-Unternehmen ist der Zusammenhang so klar, dass sie ihre Mitarbeiter dazu bringen wollen, mehr zu schlafen.
Wie US-Konzerne ausgeschlafene Mitarbeiter belohnen

Steuervorteile ausnutzen: Tipps für Azubis und Studierende

Nicht nur Berufstätige sollten eine Steuererklärung einreichen. Das gilt ebenso für Studierende und Auszubildende. Auch sie können unter Umständen einige Vorteile nutzen.
Steuervorteile ausnutzen: Tipps für Azubis und Studierende

Einstecken von Büromaterial: Das kann zur Kündigung führen

Schnell landet der Kugelschreiber am Arbeitsplatz in der eigenen Tasche. Aber ist das eigentlich erlaubt? Nein, sagt der Gesetzgeber. Die Konsequenzen sind ganz …
Einstecken von Büromaterial: Das kann zur Kündigung führen

Ausbildungsreport: Gleiche Lehrberufe bleiben beliebt

In Deutschland gibt es mehr als 350 Ausbildungsberufe, doch ein Großteil der Bewerber konzentriert sich auf eine enge Auswahl. Da bleibt manche Berufsperle mit guten …
Ausbildungsreport: Gleiche Lehrberufe bleiben beliebt

Kommentare