+
Schwangere dürfen keine Nachtschichten machen und auch an Sonn- und Feiertagen sollten sie nicht arbeiten. In einigen Branchen gibt es jedoch Ausnahmen. Foto: Andrea Warnecke

Für Schwangere ist Nachtarbeit in der Regel tabu

Viele schwangere Frauen sind so fit, dass sie ihrem Beruf weiter nachgehen können. Doch sie dürfen sich in dieser Zeit nicht zu stark belasten. Von Nachtschichten sowie Sonn- und Feiertagsarbeit müssen sie daher in der Regel befreit werden.

Bremen (dpa/tmn) - Schwangere dürfen in der Regel keine Nacht-, Sonn- und Feiertagsschichten übernehmen. Darauf weist die Arbeitnehmerkammer Bremen in der neuen, kostenlosen Broschüre "Mutterschutz, Elterngeld und Elternzeit" hin.

Das ergibt sich aus Paragraf acht des Mutterschutzgesetzes. Allerdings gibt es Ausnahmen für bestimmte Branchen, in denen üblicherweise in besonderem Maße Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit anfällt.

Ein Beispiel: Als Nachtarbeit wird die Zeit zwischen 20.00 und 6.00 Uhr definiert. Schwangeren in der Gast- und Schankwirtschaft ist es erlaubt, in den ersten vier Monaten der Schwangerschaft bis 22.00 Uhr zu arbeiten.

Broschüre (PDF)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbildungsstart: Viele Lehrstellen noch unbesetzt

In Kürze beginnt das neue Ausbildungsjahr und viele Betriebe suchen noch Lehrlinge. In Brandeburg werden zum Beispiel nach Experteneinschätzung Stellen offen bleiben.
Ausbildungsstart: Viele Lehrstellen noch unbesetzt

Für Studienanfänger: Studentenwerke suchen Vermieter

Den Studienplatz ergattert - und schon steht für viele Studenten die nächste Hürde an: nämlich trotz der Wohnungsknappheit ein Zimmer zu finden. Studentenwerke in …
Für Studienanfänger: Studentenwerke suchen Vermieter

Urlaub von Pflegekindern: Kein Anspruch für Arbeitnehmer

Die Betreuung von Pflegekindern mag anstrengend sein - einen arbeitsrechtlichen Anspruch auf Urlaub gibt es dabei jedoch nicht. Das Urteil im Fall einer …
Urlaub von Pflegekindern: Kein Anspruch für Arbeitnehmer

Ekel im Büro: Unliebsame Kollgen ertragen

Doofe Kommentare, patzige Antworten - ach, die ganze Art. Wenn es mit dem Kollegen nicht passt, macht der Job keinen Spaß mehr. Was tun?
Ekel im Büro: Unliebsame Kollgen ertragen

Kommentare