+
Im Handwerkerbildungszentrum (HBZ) der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern in Rostock absolvieren die angehenden Maler Sebastian Seemann, Sven Kuneit und Danilo Burmeister (l-r) am 04.11.2004 eine Übung.

Hauptschüler brauchen gute Noten für Ausbildungsplatz

Berlin - Mit ihrer Persönlichkeit können Hauptschüler kaum punkten, wenn sie einen Ausbildungsplatz suchen. Eine Studie belegt: Was zählt, sind gute Noten.

Hauptschüler brauchen gute Noten, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Das geht aus einer repräsentativen Studie hervor, die das Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) veröffentlicht hat.

Demnach können Hauptschüler entgegen der Aussagen vieler Firmen kaum mit ihrer Persönlichkeit punkten. Etwas anders sieht es bei Realschülern aus. Bei ihnen achten Personaler neben guten Noten auch auf sogenannte Soft Skills. Wer von ihnen einen verlässlichen Eindruck macht, kann manche schlechte Note wieder wettmachen. Für die Studie wurden die Daten von 500 Jugendlichen analysiert, die sich um Lehrstellen beworben haben.

dpa

Lesen Sie auch:

Studie: Schlechtere Noten für arme Schüler

Schule fertig und was jetzt? Planung ist wichtig

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

Viele Universitäten haben eine lange Tradition und genießen ein hohes Ansehen. Jedoch sind sie für Studierende nicht immer die beste Wahl, wenn sie später viel verdienen …
Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Viele sind nach Feierabend in Gedanken noch beim Job und rufen zum Beispiel ihre beruflichen E-Mails ab. Auf Dauer ist das ganz schön stressig. Abschalten ist dann oft …
So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Für die Karriere verzichtet jeder Dritte auf Freizeit

Was sind die Deutschen bereit, für ihren beruflichen Erfolg zu opfern? Am ehesten Freizeit, viele gar nichts. Die Bereitschaft zu Sex mit dem Chef rangiert auf dem …
Für die Karriere verzichtet jeder Dritte auf Freizeit

Umfrage: Kinder gelten für viele als Karriere-Killer

Hamburg - Was sind die Deutschen bereit, für ihre beruflichen Erfolg zu opfern? Am ehesten Freizeit, viele gar nichts. Die Bereitschaft zu Sex mit dem Chef rangiert auf …
Umfrage: Kinder gelten für viele als Karriere-Killer

Kommentare