Keine Zeit mehr für Last-Minute-Geschenke: Wenn der Chef nichts anderes sagt, müssen Mitarbeiter Heiligabend bis zum üblichen Feierabend im Büro bleiben. 
+
Keine Zeit mehr für Last-Minute-Geschenke: Wenn der Chef nichts anderes sagt, müssen Mitarbeiter Heiligabend bis zum üblichen Feierabend im Büro bleiben. 

Arbeitsrecht

Heiligabend und Silvester sind nicht automatisch frei

An Heiligabend noch schnell ein paar Geschenke besorgen: Dafür haben viele Mitarbeiter keine Zeit mehr. Denn sie haben am 24. nicht automatisch frei. Gleiches gilt für den letzten Tag des Jahres.

Heiligabend und Silvester sind rein rechtlich reguläre Arbeitstage. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, zu glauben, dass diese Tage automatisch frei seien, sagt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht.

Tatsächlich sehen zwar viele Tarifverträge vor, dass Mitarbeiter nicht zu arbeiten brauchen. Gibt es entsprechende Regelungen nicht und sagt der Chef nichts anderes, müssen Beschäftigte regulär bis zum üblichen Feierabend bleiben oder Urlaub nehmen.

dpa

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Meistgelesene Artikel

Studie: Jeder Vierte arbeitet regelmäßig abends

Beschäftigte in Deutschland arbeiten häufig abends - so das Ergebnis einer neuen Studie. Sie zeigt auch, wie es um die Schicht- und Sonntagsarbeit bestellt ist.
Studie: Jeder Vierte arbeitet regelmäßig abends

Wie ist das mit Überstunden? Fünf typische Fragen von Azubis

In der Schule weiß man noch, wie es läuft. In der Ausbildung ist dann alles neu. Was Azubis über den neuen Lebensabschnitt wissen wollen, ähnelt sich aber oft. Fünf …
Wie ist das mit Überstunden? Fünf typische Fragen von Azubis

Sittenwidrig: Stundenlohn von 3,40 Euro

Eine Pizza-Auslieferfahrerin erhält für ihre Arbeit einen eindeutigen Hungerlohn. So muss das Jobcenter die nötigen Leistungen zur Grundsicherung übernehmen. Der Fall …
Sittenwidrig: Stundenlohn von 3,40 Euro

Scheitern als Karrierestufe: Die Kraft eines „CV of failures“

Glänzende akademische Karrieren sind selten, der Druck auf junge Wissenschaftler ist umso höher. Rückschläge verstecken sie. Außer sie schreiben einen etwas anderen …
Scheitern als Karrierestufe: Die Kraft eines „CV of failures“

Kommentare