Umfrage

Jeder Dritte findet nach dem Urlaub schwer in Job zurück

Berlin - Ein Gefühl, das jeder kennt: Nach wunderbaren zwei Wochen Erholung steht der erste Arbeitstag an. Freuen Sie sich darauf oder bereitet Ihnen der erste Tag Magenschmerzen? Eine Umfrage weiß, wie es den Deutschen ergeht.

Die einen freuen sich, die anderen denken mit Graus an den ersten Arbeitstag nach den Ferien: Wie die "Apotheken-Umschau" am Montag unter Berufung auf eine Umfrage mitteilte, hat jeder dritte Arbeitnehmer nach dem Urlaub Schwierigkeiten, sich wieder im Job einzugewöhnen. 38 Prozent klagen demnach über die erhöhte Belastung durch liegengebliebene Arbeit. Mit 34,4 Prozent gebe es allerdings auch etliche, die sich nach dem Urlaub wieder richtig auf ihre Arbeit freuten.

Die "Apotheken-Umschau" hatte die Marktforschungsfirma GfK mit der Umfrage beauftragt. An der Erhebung nahmen 1156 berufstätige Männer und Frauen teil.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Frauen sollten sich sexuelle Provokationen am Arbeitsplatz nicht gefallen lassen. Doch die Verunsicherung ist groß - schließlich haben sie es mit einem Kollegen oder …
Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unternehmenskultur und Erfahrung im Umgang mit Mitarbeitern: Zwei wichtige Faktoren bei der Jobwahl. Aber was ist sonst wichtig? Und welche Unternehmen sind darin …
Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Familienzuwachs, Pflege von Angehörigen, ein Fernstudium - die Gründe für Teilzeit sind vielfältig. Männer stoßen dabei beim Chef allerdings oft nicht auf allzu viel …
Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast …
Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Kommentare