Wer in seinem Beruf viel Publikumsverkehr hat, sollte zur Grippeschutzimpfung gehen. Foto: Ralf Hirschberger
+
Wer in seinem Beruf viel Publikumsverkehr hat, sollte zur Grippeschutzimpfung gehen.

Mitarbeiter mit Kundenkontakt sollten zur Grippe-Impfung

Kunden, Kollegen oder Kinder - sie alle könnten einen Grippevirus übertragen. Mitarbeiter mit viel Menschenkontakt sollten deshalb zur Impfung gehen. Die bieten manche Arbeitgeber kostenlos an.

Mitarbeiter bei der Post, in der Bank oder im Einzelhandel sollten eine Grippeschutzimpfung machen. Denn die Gefahr, sich einen Grippevirus einzufangen, ist in Berufen mit Publikumsverkehr größer, sagt Anette Wahl-Wachendorf.

Sie ist Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte. Das Gleiche gelte für Lehrer, Kita-Personal oder Mitarbeiter im Krankenhaus. Ob der Arbeitgeber eine Grippeschutzimpfung anbietet, sei optional. Wenn es sie gibt, ist sie für Beschäftigte freiwillig.

Wer zur Grippeimpfung geht, sollte nicht erkrankt sein. "Ein bisschen verschnieft zu sein, macht aber noch nichts", sagt Wahl-Wachendorf. Unmittelbar danach kann an der Impfstelle eine Schwellung auftreten, das lässt aber nach wenigen Stunden wieder nach.

Nach der Impfung verzichten Beschäftigte am besten auf Sport. Weiter ist sonst nichts zu beachten. Sich an den Folgetagen zu schonen, ist nicht erforderlich.

Grippeimpfungen sind jetzt am sinnvollsten

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Meistgelesene Artikel

Arbeitswelt: Teilzeit drei Monate vorher anmelden

Möchte ein Arbeitnehmer in Teilzeit gehen, sollte er dies rechtzeitig ankündigen. Auch eigene Vorschläge können das Gespräch mit dem Chef positiv beeinflussen. Denn der …
Arbeitswelt: Teilzeit drei Monate vorher anmelden

Neue Master-Studiengänge: Psychologie bis Biofabrication

Zum Wintersemester starten in Köln, Bayreuth und Hamburg neue Masterstudiengänge. Darunter sind Angebote für angehende Wirtschaftspsychologen, Journalisten und auf …
Neue Master-Studiengänge: Psychologie bis Biofabrication

Naturtalente oder Arbeitstiere: Wer verspricht mehr Erfolg

Die einen gelten als Überflieger, die anderen als ehrgeizige Fleißmenschen - doch welchem Typ wird nun mehr Erfolg zugetraut?
Naturtalente oder Arbeitstiere: Wer verspricht mehr Erfolg

Brexit: Deutsche Studenten in England

Nach dem Brexit-Referendum sind viele deutsche Studenten in England verunsichert. Finanziert die britische Regierung etwa weiterhin Studienkredite für sie? Die Student …
Brexit: Deutsche Studenten in England

Kommentare