+
Bin ich schwerhörig? Berufstätige können das über den Selbsttest in der Broschüre "Lärm - Weghören hilft nicht" herausfinden. Foto: Hannibal Haschke

Online-Test zu Schwerhörigkeit für Berufstätige

Berlin (dpa/tmn) - Ob Berufstätige eine Schwerhörigkeit entwickeln, können sie mit Hilfe eines Selbsttests herausfinden. Er gibt erste Anhaltspunkte, ob Arbeitnehmer bereits gefährdet sind.

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) bietet in ihrer neuen pdf-Broschüre einen Test zur Schwerhörigkeit an. Mitarbeiter beantworten zwölf Fragen. Anschließend erhalten sie eine Einschätzung, ob sie mit ihrem Gehör zufrieden sein können oder ihr Hörvermögen bereits vermindert ist.

Außerdem zeigt eine Tabelle, wie lärmgefährdet Mitarbeiter in einzelnen Berufen sind. So ist ein Bauklempner pro Tag einem Lärmpegel von 87 dBA ausgesetzt, bei einem Leitplankenbauer sind es 101 dBA. Die Abkürzung dBA bezeichnet den wahrgenommenen Schalldruckpegel und gibt Auskunft darüber, wie laut ein Geräusch im Ohr ankommt. Mediziner gehen davon aus, dass ab 80 dBA auf Dauer Hörminderungen auftreten können, wenn Mitarbeiter keine Schutzmaßnahmen ergreifen.

pdf-Broschüre "Lärm - Weghören hilft nicht"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Rechte haben Arbeitnehmer bei Überstunden?

Manchmal dauert es etwas länger im Büro - das kennen die meisten Arbeitnehmer. Wenn Überstunden aber zur Regel werden, wird es unangenehm. Nicht alles ist erlaubt.
Welche Rechte haben Arbeitnehmer bei Überstunden?

Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Frauen sollten sich sexuelle Provokationen am Arbeitsplatz nicht gefallen lassen. Doch die Verunsicherung ist groß - schließlich haben sie es mit einem Kollegen oder …
Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unternehmenskultur und Erfahrung im Umgang mit Mitarbeitern: Zwei wichtige Faktoren bei der Jobwahl. Aber was ist sonst wichtig? Und welche Unternehmen sind darin …
Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Familienzuwachs, Pflege von Angehörigen, ein Fernstudium - die Gründe für Teilzeit sind vielfältig. Männer stoßen dabei beim Chef allerdings oft nicht auf allzu viel …
Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Kommentare