+

Was ist denn ein Soil Movement Engineer?

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

München - Ihr Bekannter ist Key Account Manager, Ihr Sohn Copywriter und Sie wollen wissen, was die den ganzen Tag tun? Wir decken auf, was hinter Poser-Berufen wirklich steckt.

Tagsüber betreut er einen Großkunden des Unternehmens, abends stellt er sich seiner neuen Bekanntschaft beim Weggehen als Key Account Manager vor. Das kommt gut an, weil es nach einer hohen Position klingt.

Ähnlich ist es zum Beispiel beim Promoter - wieder ein hochtrabender Anglizismus. Mutet furchtbar wichtig an, ist in der Realität aber mitunter ziemlich banal - zum Beispiel ein Werbehelfer, der bei einer Messe Flyer und Infomaterial verteilt.

Richtig peinlich wird es bei Leuten, die sich als Soil Movement Engineer, Frontoffice Assistant Manager im Face to face Business oder Waste Removal Engineer ausgibt.

Wir decken auf, was hinter den Poser-Berufen steckt.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gehälter von Geschäftsführern sind gestiegen

Geschäftsführer verdienen mehr als im vergangenen Jahr, im Schnitt sind es 2,8 Prozent. Ganz vorne mit dabei sind die Chefs in der Pharmabranche - gefolgt von zwei …
Gehälter von Geschäftsführern sind gestiegen

Was in den Ausbildungsvertrag muss

Startschuss für Ausbildungen. Vor Beginn der Lehrzeit muss jedoch der Arbeitsvertrag erst einmal unterzeichnet werden. Aber was gehört in diesen eigentlich alles rein? …
Was in den Ausbildungsvertrag muss

Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

Viele Universitäten haben eine lange Tradition und genießen ein hohes Ansehen. Jedoch sind sie für Studierende nicht immer die beste Wahl, wenn sie später viel verdienen …
Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Viele sind nach Feierabend in Gedanken noch beim Job und rufen zum Beispiel ihre beruflichen E-Mails ab. Auf Dauer ist das ganz schön stressig. Abschalten ist dann oft …
So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Kommentare